Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Stonewalling – Wenn wir Streit aus dem Weg gehen

Niemand streitet sich gerne, das steht wohl fest. Wir alle sehnen uns in unserer Partnerschaft nach Harmonie. Dennoch lassen sich Diskussionen nicht vermeiden. Egal, wie gut sich zwei Menschen miteinander verstehen und wie lange sie bereits zusammen sind: Am Ende handelt es sich um zwei individuelle Charaktere.

Stonewalling beschreibt das Phänomen, sich nicht mit negativen Aspekten auseinandersetzen zu wollen. Kommt eine Diskussion auf, macht der Betroffene einfach dicht, flüchtet aus der Situation und zieht sich zurück. Er ist nicht bereit, mit dem Partner die Konfrontation auszuhalten.


Der Grund hierfür? Der Betroffene weiß nicht mit der Situation umzugehen und ist überfordert.

Das Problem? Wird dies zur Routine, können Probleme nicht gelöst werden. Stattdessen werden sie nur immer weiter verschoben. Aufseiten des Partners wächst der Frust immer weiter an, da dieser gerne den Streitpunkt aus der Welt schaffen würde. Je mehr der andere auf ihn zugeht und das Gespräch sucht, desto dichter macht der Konfliktvermeider.

Männer sind übrigens häufiger die Konfliktvermeider als Frauen. sie fühlen sich oftmals mit den Emotionen einer Frau überfordert und haben das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren. Sie hoffen, dass wenn sie nur lange genug dem Problem aus dem Weg gehen oder dieses aussitzen, es schon von alleine verschwinden werde.

Stonewalling: Warum wir schweigen, statt zu reden

Sprechen wir Schwierigkeiten in der Partnerschaft offen an, wird uns die Möglichkeit genommen, weiterhin die Augen vor diesem zu verschließen. Wir sind im Zugzwang. Plötzlich steht das Problem mitten im Raum und lässt sich nicht weiter ignorieren. Je schwerwiegender das Problem ist, desto größer ist wiederum die Angst, dass keine Lösung gefunden werden kann und die Beziehung daran zerbricht.

Also wird lieber geschwiegen.

Doch solange alle Schwierigkeiten verdrängt und nicht angesprochen werden, wächst auch die Unzufriedenheit.

Stonewalling vermeiden: So verlieren wir die Angst

Befreie dich von dem Glauben, dass es in einer glücklichen Beziehung keinen Streit gibt

Ich verrate dir jetzt etwas. In meinem Bekanntenkreis gibt es mehrere Paare, die schon seit vielen, vielen Jahren gemeinsam durchs Leben gehen. Glücklich. Und weißt du was? In diesen Partnerschaften wird diskutiert, und wie!

Instagram und Co. spielen uns die heile Welt von Pärchen vor, in denen es niemals Streit oder Tränen gibt. Aber auch diese Dinge gehören zu einer glücklichen Beziehung.

Kritik an deinem Verhalten ist nicht Kritik an deiner Person

Es gibt einen weiteren Aspekt, den viele Menschen einfach nicht verinnerlichen: Kritik an unserem Verhalten bedeutet nicht, dass unser Gegenüber uns als Person scheiße findet. Nein. Unser Gegenüber liebt uns dennoch. Dennoch findet er oder sie es eben absolut unmöglich, was wir uns da geleistet haben.

Es ist wichtig, dass du dir vor Augen hältst, dass wenn dein Verhalten kritisiert wird, dein Gegenüber nicht dich selbst als Person angreift.

Einen Konflikt nicht länger vermeiden sondern tatsächlich austragen bedeutet übrigens nicht, Teller nach dem anderen zu werfen oder sich durch wüste Beschimpfungen zu beleidigen.

Sprich nicht mit Freunden, sondern deinem Partner

Ein besonderes Phänomen ist, dass Betroffene sogar sehr häufig über die Konflikte in der Partnerschaft sprechen, allerdings nur in Abwesenheit des Partners.

Mit Freunden werden die Beziehungsschwierigkeiten in aller Ausführlichkeit durchgekaut. Dies nützt allerdings natürlich nichts. Denn wenn der Partner von nichts weiß, kann er auch nicht darauf reagieren und etwas verändern.

Dieses Verhalten mag uns kurzfristig vom Leidensdruck befreien, doch der grundsätzliche Konflikt ist damit nicht aus der Welt geschaffen.

Das einzige, womit am Ende geholfen ist besteht darin, dem Konflikt nicht länger aus dem Weg zu gehen. Wollen wir tatsächlich eine glückliche Beziehung führen, kommen wir gar nicht daran vorbei, auch Streitdiskussionen zu führen. Nur so können wir selbst Dinge ansprechen, die uns auf dem Herzen liegen und auch dem Partner Gehör schenken.

Du bist schon seit längerer Zeit Single und wünschst dir einen Partner an deiner Seite, der wirklich zu dir passt? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Streitereien und Konflikte – So könnt ihr jede Beziehungskrise überwinden!

Du hast Angst vor einer Beziehung? Wie du dein Glück sabotierst

Nichts als die Wahrheit: Die Lückenbüßer-Beziehung nach der Trennung

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.