Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Themenwoche Hochzeit – Alles zum Thema Eheringe

Was muss beim Kauf der Eheringe beachtet werden?

Der Ehering bleibt ein Leben lang – Umso wichtiger ist es daher, dass bei der großen Auswahl die richtige Entscheidung getroffen wird.

Der Ehering ist das Symbol für die Ehe und die ewige Liebe. Da er im Idealfall für den Rest des Lebens getragen wird, stellt sich natürlich die Frage nach dem passenden Material, damit er lange so erhalten bleibt, wie er zu Beginn des Kaufs ausgesehen hat. Doch nicht nur beim Material gibt es eine enorme Vielfalt zur Auswahl, auch die unterschiedlichen Formen machen die Entscheidung nicht gerade einfacher. Egal ob schmal, breit, eckig, abgerundet, es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt.


Einfach mal zum Horst machen

Bevor ihr euch über die Form unterhaltet, solltet ihr das Material auswählen

Einfacher fällt euch die Entscheidung für die perfekten Ringe, wenn ihr euch zunächst für ein bestimmtes Material entscheidet. Und hier werdet ihr schnell feststellen, dass es enorme Preisunterschiede gibt. Beschließt daher schon vor dem Kauf der Eheringe, wie viel Geld ihr für diese ausgeben wollt.

Gerade da diese euch ein Leben lang begleiten sollten ist es empfehlenswert, dass der Preis nicht der ausschlaggebende Grund für oder gegen die Wahl eines bestimmten Rings ist. Dennoch nützt es natürlich auch nur wenig, wenn ihr beim Juwelier so überwältigt seid, dass ihr euch zu einem Kauf hinreißen lasst, welcher eigentlich euer Budget sprengt.


Eheringe aus Gold
Besonders verbreitet bei Eheringen sind Gold, Platin und Palladium. Eheringe aus Gold bestehen niemals zu hundert Prozent aus reinem Gold. Daher ist vor allem die Legierung entscheidend, wie stabil der Ehering ist. 375 Gold ist sehr weich und tendiert dazu, anzulaufen. Trotz des günstigen Preises ist es daher nur bedingt für Eheringe empfehlenswert. Besteht Interesse an einem gelbgoldenen Ehering, ist 750 Gold empfehlenswerter.

Natürlich gibt es auch noch die Möglichkeit, sich für Weißgold zu entscheiden. Bei Weißgold muss jedoch eines beachtet werden: In der Natur kommt Gold nicht als Weißgold vor. Erst durch seine Bearbeitung erhält es den silberfarbenen Glanz.

Diese Schicht auf dem Ring trägt sich jedoch nach einiger Zeit ab. Wer also für immer einen Ehering haben möchte, welcher wirklich Weißgold bleibt, muss diesen regelmäßig zum Juwelier bringen, damit dieser den Ring wieder beschichten kann.

Eheringe aus Platin
Platin ist ein robusteres Edelmetall als Gold, da es allerdings sehr selten ist, ist es enorm teuer. Ein kleiner Vergleich: Gold kommt 30-mal so häufig vor wie Platin. Platin ist durch und durch weiß, weshalb es auch seine Farbe mit dem Laufe der Zeit nicht verändert.

Eheringe werden weder stumpf noch laufen sie an, da sie einen hohen Reinheitsgrad haben. In der Regel beträgt dieser 95 Prozent. Auch Eheringe aus Platin können Kratzer bekommen. Im Gegensatz zu anderen Edelmetallen wird hierbei jedoch kein Material abgetragen, sondern nur zur Seite verschoben. Es findet somit kein Materialverlust statt.

Eheringe aus Palladium
Eine Alternative zu Gold und Platin stellt noch Palladium dar. Es ist härter als Gold, ähnelt farblich dem Platin (circa eine Nuance dunkler), ist hierbei allerdings wesentlich günstiger. Oftmals liegt es preislich sogar unter Gold. Im Gegensatz zu Weißgold behält auch Palladium seine weiße Farbe. Der Materialabrieb ist bei Palladium extrem gering.

Die passende Form der Eheringe

Nachdem ihr euch über das Material informiert und entschieden habt, kommt natürlich die Frage nach der Form. Hier entscheidet natürlich (wie immer) vor allem der persönliche Geschmack.

Egal ob pompös mit einem großen Diamanten oder eher schlicht gehalten, die Auswahl ist riesig. Bedenkt aber, dass die Ringe euch auch noch nach Jahren gefallen sollen. Je auffälliger die Ringe sind, desto größer ist die Gefahr, dass euch diese nach einigen Jahren nicht mehr zusagen.

Welche Form am besten an euren Händen aussieht, findet ihr am einfachsten durch Anprobieren heraus. Der Besuch beim Juwelier ist deswegen auch unerlässlich. Die Eheringe müssen nicht komplett identisch sein, sollen aber dennoch optisch zueinander passen. Oftmals bekommt der Ring der Frau noch einen kleinen Diamanten, während der des Mannes ohne einen Stein bleibt.

Die Eheringe selbst entwerfen

Wünscht ihr euch komplett individuelle Eheringe, habt ihr auch noch die Möglichkeit, eure Wünsche einem Goldschmied vorzutragen, dieser fertig dann extra die Ringe nach eurem Geschmack an. Daneben gibt es auch noch Workshops, in welchen ihr eure Eheringe selber schmieden könnt.

Von euch selbst entworfen und angefertigt – noch persönlicher geht es nicht. Solche Ringe symbolisieren nicht nur nach außen eure Ehe, sondern ihr werdet jedes Mal beim Anblick daran an den gemeinsamen Kurs und die Zeit erinnert, welche ihr mit dem Schmieden verbracht habt.

Bevor ihr euch für das Selbstschmieden entscheidet, solltet ihr euch allerdings darüber bewusst sein, dass diese nicht immer zu hundert Prozent perfekt aussehen. Da sie jedoch von euch selbst mit Herzblut und Liebe angefertigt wurden, haben viele Paare dennoch eine ganz besondere Verbindung zu diesen Ringen. Nur Mut, traut euch. Ihr werdet vom Goldschmied nicht alleine gelassen, dieser überwacht jeden Schritt und achtet darauf, dass ihr am Ende ein schönes Ergebnis bekommt.

Wir hoffen, dass wir euch einen kleinen Einblick in die Welt der Edelmetalle geben konnten und es euch nun einfacher fällt, euch für einen bestimmten Ehering zu entscheiden. Lasst euch bei dieser Wahl Zeit, lasst euch nicht vom Juwelier zu etwas drängen und wenn nichts dabei ist, was gefällt, dann sucht weiter und geht zum nächsten Juwelier.

Im Gegensatz zu anderen Gegenständen werden euch die Eheringe für immer begleiten, aus diesem Grund sollen sie wirklich euren Vorstellungen entsprechen.

Seit ihr verlobt seid, streitet ihr sehr viel? Und du bist dich nicht mehr zu hundert Prozent sicher, ob du wirklich hinter der Hochzeit stehst? Dann informiere dich doch über ein Liebescoaching für Frauen. Unsere Liebesexperten nehmen sich für dich Zeit und betrachten mit dir gemeinsam deine Station. So findest du heraus, ob du einfach nur kalte Füße bekommst (was vollkommen normal ist), oder ob deine Zweifel gerechtfertigt sind.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Von der Hochzeitsdeko, bis hin zur Trauung – Alles zum Thema Hochzeit!

Wird der Ehering rechts oder links getragen?

Wie du eure Konflikte in der Beziehung lösen kannst: Die besten Tipps

Beziehung: Die schwierigen Phasen in einer Partnerschaft

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren