Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Sofort Stress abbauen: Die besten Tipps

Zu viel Stress ist ungesund. Allerdings leben wir in einer Welt, in der alles immer schneller, weiter und effizienter funktionieren muss. Kein Wunder, dass uns abends der Kopf raucht, wir todmüde sind und gleichzeitig nicht einschlafen können, weil uns viel zu viele Gedanken gleichzeitig durch unser Gehirn fließen. Zeit, dass du erfährst, wie du erfolgreich Stress abbauen und mehr Entspannung in deinen Alltag integrieren kannst.

Was ist Stress überhaupt?

Unser Körper reagiert auf gefährliche Situationen mit Stress. Dies hat uns das Überleben gesichert. Schießt Adrenalin in unseren Körper, stehen unsere Chancen auf eine erfolgreiche Flucht am besten.


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Diese Art des Stresses wird auch Eustress genannt. Eustress bezieht sich auf eine konkrete Situation, bei der das Ende der Stressphase bereits in Sicht ist.

Heutzutage haben wir weit häufiger mit Distress zu tun. Hierbei handelt es sich um langanhaltende Stressphasen, bei denen keine Aussicht auf Besserung gibt. So etwa, wenn wir einem Job nachgehen, bei dem wir mit den Kollegen nicht klar kommen und wir jeden Tag uns unglücklich zur Arbeit schleppen. Wir schleppen diese negativen Gedanken immer zu mit uns herum und können nicht abschalten.

Woran merke ich, dass ich zu viel Stress habe?

Haben wir insgesamt zu viel Stress, fühlen wir uns energielos, müde und schlapp. Nicht selten leiden wir Schlafproblemen oder Magen-Darm Beschwerden. Es fällt uns schwer, uns zu konzentrieren und unser gesamter Rücken ist schmerzhaft verspannt. Wir sind unzufrieden und fühlen uns gleichzeitig hilflos, etwas an der Situation zu verändern. Es gelingt uns einfach nicht zur Ruhe zu kommen.

Ist es bereits soweit gekommen, müssen wir dringend den angestauten Stress abbauen, um uns vor einem Burnout zu schützen.

Erfolgreich Stress abbauen

Effektive Maßnahmen mit denen du Stress abbauen kannst

Spazieren gehen

Bewegung hilft uns, unser Stresslevel im Körper zu reduzieren. Hierbei muss es sich nicht zwangsläufig um Kraftsport oder Ausdauersport handelt. Auch ein täglicher, langer Spaziergang an frischer Luft hilft uns bereits, die Hektik hinter uns zu lassen.

Umgang mit Tieren

Das Streicheln von Tieren setzt in unserem Körper Glückshormone frei, die dazu beitragen, dass wir schneller Stress bewältigen. Unser Blutdruck sinkt, das Immunsystem wird gestärkt und unsere Stimmung wird besser.

Ein heißes Bad mit einem Podcast

Wärme sorgt für Entspannung. Aus genau diesem Grund gehen viele Menschen liebend gerne in die Sauna. Doch auch die Badewanne zuhause ist eine prima Möglichkeit, um sich zu entspannen. Geht es gerade bei uns im Job heiß her und auch privat ist alles aus den Fugen geraten, werden in der Badewanne unsere nervösen Gedanken wieder laut werden. Damit du dich dank der Wärme tatsächlich entspannen kannst, empfehlen wir dir, nebenher beispielsweise einen Podcast zu hören.

Lass das Rauchen weg oder reduziere es

Auch Rauchen versetzt unseren Körper unter Stress. Und wenn du gerade nicht rauchst, so hast du doch ständig den nervigen Gedanken „Oh man, habe ich meine Kippen dabei?“

Die Natur beruhigt uns

Die Natur hat einen unheimlich beruhigen Effekt auf uns. Dass uns das Grün des Waldes entspannt ist dem Umstand geschuldet, dass wir uns als Urzeitmensch in Wälder zurückgezogen haben, um Schutz zu suchen. Bis heute fühlen wir uns unglaublich entspannt, wenn wir durch den Wald spazieren, die frische Luft einatmen, den Waldboden unter unseren Schuhen spüren und dem Zwitschern der Vögel lauschen.

Wärme entspannt uns: Heißer Tee, Wärmflasche

Wärme entspannt den Menschen. Hierbei muss es nicht immer das heiße Bad sein, falls dir nicht danach ist. Auch eine Wärmflasche und ein heißer Tee helfen uns, herunter zu kommen.

Durch aktive Entspannung Stress abbauen

Je stressiger unser Tag auf der Arbeit gewesen ist, desto eher sind wir geneigt, abends nichts mehr zu machen und uns nur noch vor dem Fernseher berieseln lassen zu wollen.

Doch wer wirklich Stress abbauen will, der sollte sich aufraffen und beispielsweise abends mit Freunden verabreden und gemeinsam Kochen. So kommen wir auch besonders leicht auf andere Gedanken.

Genügend Schlaf

Es klingt paradox, nicht wahr? Schließlich kannst du aufgrund deines Stresses nicht schlafen, doch jetzt wird dir zu mehr Schlaf geraten.

Das Problem ist das Folgende: je später wir ins Bett gehen, desto schwerer fällt es uns, einzuschlafen. Immer wieder blicken wir auf die Uhranzeige des Weckers und denken uns, dass wir jetzt schnell in den Schlaf finden müssen, wenn wir den nächsten Tag irgendwie überleben wollen. So schlafen wir allerdings garantiert nicht ein.

Gehe daher besonderes früh ins Bett.

Vielleicht gelingt es dir am ersten Abend nicht, zu einer solch frühen Uhrzeit sofort einzuschlafen. Doch zu gewöhnst dich daran.

Erfolgreich Stress abbauen

Grundsätzliche Tipps für weniger Stress in deinem Alltag

Wichtige Dinge nicht auf die lange Bank schieben

Wohl jeder hat diese ein Schublade zuhause: Die Schublade mit den wichtigen Dokumenten. Natürlich unsortiert. Und natürlich quillt diese Schublade längst über. Jeder Brief landet dort. Die meisten Briefe öffnen wir, wir überfliegen sie und handelt es sich um nichts, was sofort erledigt werden muss, landen sie dort und fristen ihr Dasein.

Kümmere dich endlich darum!

Grundsätzlich raten wir dir, alles Wichtige nicht auf die lange Bank zu schieben. Denn gerade nachts, wenn wir mal wieder nicht einschlafen können, halten uns meist Gedanken an diese unliebsamen Aufgaben wach.

Eine gesunde Ernährung

Unsere Ernährung nimmt natürlich auch Einfluss auf unser allgemeines Wohlbefinden, nicht ausschließlich auf unsere Figur. Nur, dass wir uns dies oftmals nicht eingestehen wollen.

Je fettiger und schwerer wir essen, desto träger fühlen wir uns allgemein. Zudem plagt uns das schlechte Gewissen, weil wir uns natürlich durchaus darüber bewusst sind, dass das Putenbrustfilet mit Grillgemüse gesünder gewesen wäre, als das panierte Schweineschnitzel mit Pommes und viel Mayonnaise.

Plane dir deine Zeit ein, damit morgens kein Stress entsteht

Fast alle Menschen sind sich einig, dass morgens jede einzelne Minute im Bett Gold wert ist. Dennoch raten wir dir, den Wecker morgens einfach mal 15 Minuten früher klingeln zu lassen. Nicht nur, dass du damit Hektik vermeidest, auch hast du dann sogar noch die Möglichkeit, in aller Ruhe eine Tasse Tee zu trinken.

Erledige Dinge im Voraus oder direkt

Wer vorausschauend Dinge erledigt, der kommt seltener in stressige Situationen, in denen ihm die Zeit davon rennt. So kann es beispielsweise eine Maßnahme sein, dir für den nächsten Tag vorzukochen oder Essen einzufrieren, wenn es schnell gehen muss.

Packe deine Arbeitstasche bereits am Abend, damit du morgens nicht beginnen musst, das Ladekabel für deinen Laptop zu suchen.

Dir fällt etwas auf den Boden? Hebe es sofort auf. Schließe wieder alle Schubladen und Schränke, nachdem du sie geöffnet hast und räume nach Nutzung wieder alle Gegenstände an ihren Platz. So vermeidest du, dass eine große Unordnung entsteht und du abends erneut gestresst bist, wenn du das Chaos erblickst.

Kleidung am Abend rauslegen

Zählst du zu den Menschen, die morgens grundsätzlich immer in Hektik sind kann es durchaus sinnvoll sein, dir am Abend die Kleidung für den nächsten Tag herauszulegen. So siehst du auch direkt, ob du nochmals üb er den Hemd bügeln musst und gerätst am nächsten Morgen nicht in Hektik.

Weniger Kaffee und Energie Drinks

Koffein putscht uns auf. Und nicht nur das. Unsere Nebenniere wird dazu angeregt, vermehrt das Hormon Adrenalin zu produzieren. Hierbei handelt es sich leider um ein Stresshormon, welches nicht gerade zu unserer Beruhigung beiträgt.

Du kannst derzeit keinen Stress abbauen, weil es dich unheimlich unter Druck setzt, dass du noch Single bist? Dabei wünschst du dir endlich eine feste Partnerin? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive und schöne Frauen kennenzulernen und mit ihnen zu flirten. Damit du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf dich.

Weitere  Tipps, wie du Stress abbauen kannst: 

Stressiger Alltag – Wie kann ich lernen mich zu entspannen?

Eine Beziehung mit einem Workaholic? Wie ihr Stress vermeidet

Corona und Beziehungen – Der Stresstest für Paare

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.