Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Das 1×1 der Untreue: Typische Fremdgeh-Ausreden erkennen

Untreue erkennen: Du befürchtest, dein Partner könnte untreu sein?

Der Reiz des Fremdgehens kann groß werden, wenn sich in einer monogamen Partnerschaft der Alltag eingespielt hat. Jahrelang die gleichen Pärchenaktivitäten, euer Sex in der Beziehung ist eingeschlafen und die Kinder rauben euch fast die gesamte Zeit. Da kann ein Seitensprung plötzlich wie ein großes Abenteuer erscheinen. Doch die wenigsten Partner reden miteinander im Vorhinein über Sex mit anderen.

Das sagt die Wissenschaft zum Thema Untreue

Der Göttinger Psychologe Ragnar Beer befragte 2600 heterosexuelle Frauen und Männer, die untreu waren. Dabei kam heraus, dass der klassische One-Night-Stand bei Seitensprüngen eher ein Mythos ist. Nur 12 Prozent der untreuen Frauen und 15 Prozent der untreuen Männer ließen sich auf ein Abenteuer für nur eine Nacht ein. 60% der Befragten gaben an, dass ihre Affäre über einen Monat dauerte und bei diesen Langzeitfremdgehern betrieb sogar die Hälfte das Verhältnis zu ihrem Liebhaber oder ihrer Liebhaberin ein ganzes Jahr lang.


Die meisten Affäre würden nicht aus moralischen Gewissensbissen beendet, sondern, weil der eigentliche Partner einem auf die Schlichte kommt und den Fremdgeher an den Pranger stellt: Oft steht dieser dann vor der Wahl: Die Ehefrau oder die Affäre.

Untreu! Was ist zu tun?

Klicke auf das Zutreffende:

Sexuelle Abwechslung: Mit der Partnerin in den Swingerclub

Swingerclubs haben etwas Verruchtes, manchmal auch Schmuddeliges an sich und werden von der Masse der 40+ gemieden. Die Lust auf sexuelle Abwechslung ist da, nur fehlt meist der Mut den Partner darauf anzusprechen.

„Swingerdasein entspricht nicht mehr dem Klischee vom dunklen Kellerclub, wo Leute über 40 in Lack und Leder herumspringen und es nur um Sex mit einer anderen Person geht“, sagt Soziologin Miriam Venn, die zum Thema Swingen ihre Doktorarbeit an der Bergischen Universität Wuppertal schreibt.

Analyse von Untreue in der Beziehung

Untreu sein bedeutet in der Regel kein Einmal- Fremdgänger sind wiederholungstäter!

Viele der Fremdgänger sind Wiederholungstäter: 49% der untreuen Männer sowie nur 55% der untreuen Frauen ist der aktuelle Seitensprung der erste in der jetzigen Beziehung. 17 Prozent der Männer hatten ihre Lebenspartnerin zuvor schon einmal betrogen, 12% schon zweimal und 22% haben ihre Partnerin bereits mehrmals hintergangen.

Interessant ist, dass Frauen kaum treuer und zurückhaltender sind als die Männer: Für 20% der untreuen Damen war es bereits der zweite und für 10 Prozent der dritte Seitensprung. 15 Prozent hatten ihren Partner mehrfach hintergangen.

Mit „Untreue“ umgehen

Eine Lösung kann es zum Beispiel sein sich gemeinsam „untreu“ zu sein und vielleicht sogar Lust daran zu entwickeln. Wie ist es in einen Swingerclub zu gehen und womit sollte man als „Anfänger“-Pärchen starten? Wir haben es getestet, unseren Erfahrungsbericht aus dem Pärchenclub findest du hier.

Eine weitere Lösung kann es sein sich erst einmal professionell zu dem Thema Beraten zu lassen und auszuwerten, wie mit der Untreue in der Beziehung umzugehen ist. Ist die Beziehung noch zu retten? Wer muss sich ändern? Welche Blickwinkel sind zu beachten? Gibt es eine Schuld und wenn ja, welche Konsequenzen sind daraus zu ziehen. Stelle unserem Team dazu hier gerne eine unverbindliche anfrage.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren