Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Worum handelt es sich überhaupt bei Polyamorie?

Wir durchleben ein wahres Gefühls-Wirrwarr. Immer wieder bekommen wir von Bekannten gesagt, dass es unmöglich sei, sich in mehr als eine Person gleichzeitig zu verlieben. Doch genau das ist uns passiert. Zu Beginn sind wir uns unsicher gewesen und waren fest überzeugt, dass wir uns über unsere Gefühle einfach nur nicht im Klaren sind und wir uns entscheiden müssen. Doch mit den Wochen haben wir festgestellt: Eine klare Stellung zu nur einer der beiden Frauen beziehen? Das können wir nicht. Wir lieben sie beide, und zwar von ganzem Herzen.

Sie sind unterschiedlich wie Tag und Nacht, sowohl vom Äußeren als auch vom Inneren. Und doch, wir können uns ein Leben mit nur einer von diesen zwei wunderbaren Frauen einfach nicht vorstellen.


Auf diese Weise haben schon mehrere polyamore Beziehungen zueinander gefunden

Polyamorie: Ein Begriff, der ausdrückt, dass wir mehr als nur eine Person lieben. Häufig verwechselt wird das Wort mit der bekannten Polygamie, obwohl es eine kleinen, aber signifikanten Unterschied gibt. Polygamie bezeichnet den Sex mit mehreren Menschen neben dem Partner, eine Vielehe. Polyamorie hingegen beschreibt die Liebe zu mehreren Menschen. Wir leben in einer Dreiecks-, Vierecks-, oder Fünfecks-Beziehung.

Seitdem wir unsere Gefühle erkennt haben, leben wir unsere polyamore Beziehung offen aus. Wir lieben zwei Menschen, und es ist ein unbeschreibliches Gefühl, dass auch diese beiden Menschen voneinander wissen, sich mögen, Zeit miteinander verbringen und ebenfalls Gefühle füreinander hegen.

Kann Polyamorie ohne Eifersucht funktionieren?

Der größte Unterschied zwischen Polyamorie und einer offenen Beziehung ist leicht erklärt: Bei einer offenen Beziehung ist es das A und O, dass zwischen Sex und Liebe getrennt wird. Beide Partner gehen damit d’accord, dass der Partner noch weitere sexuelle Kontakte hat, aber nur, gerade weil eben keine Gefühle im Spiel sind, sondern es sich nur um körperliche Befriedigung handelt.

Polyamorie hingegen heißt, dass es nicht nur erlaubt ist mit einer dritten Person zu schlafen, sondern auch, sich in diese zu verlieben. Wir haben es somit nicht nur mit einer, sondern mit mehreren Beziehungen zu tun, die gleichzeitig geführt werden. Für Personen, die an ihren Partner gewisse Besitzansprüche hegen, kommt ein solches Beziehungsmodell somit natürlich nicht infrage.


+ Unbedingt anschauen +

Weiter zum Crashkurs

Natürlich kann es auch in einer polyamoren Partnerschaft zu Eifersucht kommen. Die Frage ist, wie mit dieser Eifersucht umgegangen wird. Ausführliche Gespräche können dabei helfen, dem oder der Eifersüchtigen die Verlustsängste zu nehmen und vor Augen zu führen, dass die Befürchtungen verlassen zu werden, unbegründet sind.

Polyamorie Liebe Liebesschloss Frau fürs Leben

Warum entscheiden sich immer mehr Menschen gegen die klassische Zweierbeziehung?

„Bis dass der Tod uns scheidet“. Im Anbetracht der heutigen Scheidungsrate, die konstant bei ungefähr 50 Prozent liegt, erscheint dieses Gelübde doch sehr zynisch.

Doch weshalb scheitern Ehen und Zweierbeziehungen immer häufiger? Nicht nur wird der Mensch immer älter, auch sind wir heute einem ständigen Wandel unterzogen. Wechselnde Jobs und regelmäßige Umzüge in andere Städte erschweren es den eigentlichen glücklichen Liebespaaren, die Beziehung immer wieder den neuen Umständen anzupassen.

Auch der Fakt, dass heute aus Liebe geheiratet wird anstelle aus wirtschaftlichen Gründen, ist einer der Hauptauslöser, weshalb wir auch eher bereit sind, eine Ehe wieder zu beenden. Denn viele Menschen verwechseln fehlende Schmetterlinge, die wir zu Beginn der Verliebtheitsphase verspüren, mit fehlender Liebe.

All diese Gründe tragen dazu bei, dass gerade der Teil des Ehegelübdes „in guten wie in schweren Zeiten“ vergessen wird und in schweren Zeiten die Krise nicht gemeinsam durchgestanden wird, sondern das Handtuch leider oftmals zu schnell geworfen wird.

So kommt es, dass viele Menschen davon überzeugt sind, dass es immer einen passenden Lebensabschnittsparter gibt, es jedoch den einen Partner, der mit uns bis ans Lebensende geht, nicht existieren kann. All diese Gründe führen dazu, dass es heutzutage zu immer unterschiedlicheren Beziehungsformen wie der offenen Beziehung oder eben zu Polyamorie kommt.

Tipps für eine polyamore Beziehung

So romantisch wir uns eine polyamore Beziehung vorstellen, auch bemerken wir schnell, dass Polyamorie ohne Absprachen und klarer Kommunikation schnell zu Streit führen kann. Wie viele weitere Partner sind neben der Hauptbeziehung noch erlaubt?

Gesprochen werden muss ebenfalls über die Zukunft. Wie stellen wir uns unser gemeinsames Leben in einem, fünf oder zehn Jahren vor? Möchten wir dauerhaft polyamor leben? Wünschen wir uns, mit unserer Partnerin eine polyamore Beziehung für einen befristeten Zeitraum auszuprobieren?

Das Thema Vertrauen ist übrigens eines der Hauptthemen, über die wir mit unserem Hauptpartner, aber auch den anderen Partnern besprechen müssen. Nur, wenn ein absolut tiefgehendes Vertrauen zwischen beiden herrscht und alle sich darauf verlassen können, dass keiner diese Beziehungsform ausnutzt, um jemand anderem eines auszuwischen oder ihn zu verletzen, können wir uns wirklich auf die Polyamorie einlassen.

Polyamorie

Wie auch in einer mongogamen Beziehung gilt natürlich auch bei Polyamorie, miteinander über die eigene Gefühlslage zu sprechen. Wie geht es uns, wenn wir wissen, dass der Partner sich mit einer weiteren Person trifft, für die er ebenfalls Gefühle hat? Wie fühlen wir uns, wenn wir neben unserem Partner noch andere Personen lieben? Haben wir Ängste, die tief in uns sitzen und die uns nachts verfolgen? Nur, wenn wir eine offene und ehrliche Kommunikation mit unseren Partnern haben, kann Polyamorie zu einem wunderschönen Lebensstil werden.

Du wünschst dir keine polyamore Beziehung, sondern bist auf der Suche nach einer festen Partnerin, mit der du dein Leben verbringen kannst? Aber was du auch tust, du hast scheinbar keine Chance bei hübschen Frauen? Dann wird es an der Zeit, dass du unbedingt eines unserer Flirtcoachings buchst. Unsere Flirtexperten geben dir Tipps, nehmen dich an die Hand und zeigen dir genau, wie du deine Schüchternheit in Anwesenheit von schönen Frauen überwindest, du sie ansprichst, mit ihnen flirtest sie erfolgreich nach ihren Nummern fragst.

Hier findest du weitere Informationen zu offenen Beziehungsmodellen

Verschiedene Beziehungsarten Teil 1: Die offene Beziehung

Was macht eine offene Beziehung eigentlich aus?

Themenwoche Seitensprung: Kann bei einer offenen Beziehung von Liebe gesprochen werden?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert