Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du willst wissen, wie du fremde Frauen verführen kannst?

Viel zu viele Männer sind dem Glauben verfallen, dass Frauen keine Lust auf Sex haben. Aber wie kommt es, dass in der Gesellschaft die Meinung herrscht, dass Männer an nichts außer Sex denken, während Frauen scheinbar immer Kopfschmerzen vortäuschen?

Ganz einfach: Trotz Emanzipation „gehört“ es sich für eine Frau nicht, sexuelles Verlangen zu haben. Während Männer sich dafür feiern, wenn sie am Wochenende eine Frau mit nach Hause genommen haben, werden Frauen abschätzig als „leicht zu haben“ betitelt. Und das ist noch eine sehr höfliche Beschreibung.


+ Sommeraktion +

Wer eine fremde Frau verführen möchte, muss sich somit in erster Linie zunächst von dem Gedanken befreien, dass Frauen keine Lust auf Sex haben. Alleine durch die Gesellschaft sind sie allerdings dazu gezwungen, dies nicht nach außen zu zeigen.

Verführung einer Fremden? Zeige von Beginn an dein sexuelles Interesse

„Ich werde immer nur als guter Kumpel wahrgenommen“, „Frauen lachen bei den Gesprächen mit mir, aber sie haben kein tiefergehendes Interesse“, „Frauen quatschen mit mir und wenden sich dann meinen Kumpels zu, mit denen sie wenige Minuten später knutschen“.

Das kommt dir bekannt vor?

Dann begehst du höchstwahrscheinlich den Fehler, dass du ihr nicht von Beginn an zeigst, dass du sexuell an ihr interessiert bist. Wer einfach nur nett und höflich mit fremden Frauen redet und keinerlei sexuelle Stimmung erzeugt, der darf sich nicht wundern, dass die Damenwelt nur einen guten Freund in ihm sieht.

Das leuchtet dir ein?

Alles klar. Dann ist es jetzt an der Zeit, dass du erfährst, wie genau du sexuelle Spannung beim Gespräch mit ihr aufbauen kannst und du deine Intentionen von Anfang an zeigst.

Verführung einer Fremden leicht gemacht

Eine sexuelle Stimmung aufbauen

Es gilt, dass von Beginn an im Gespräch mit ihr klassische Fehlerquellen vermieden werden müssen, in die andere Kerle regelmäßig tappen.

Die richtigen Gesprächsthemen

Lernen wir uns frisch kennen bleibt uns nichts übrig, als lockeren Smalltalk zu führen. Schließlich kennen wir einander noch nicht. Jetzt hast du die Wahl: Führst du langweiligen Standard-Smalltalk über ihr Studium? Oder quatscht ihr über Themen, die euch beide begeistern, etwa ihr Auslandsjahr in Australien oder deine Reise durch Kuba?

Redet über Dinge, für die ihr wirklich brennt und für die ihr euch wirklich begeistert.

Necke sie

Bringe sie zum Lachen, indem du sie neckst. Mache Zuweisungen. Zieh sie durch den Kakao (aber übertreibe es natürlich nicht). Stelle ihr keine Fragen, sondern triff Aussagen.

Wir wollen dir dies an einem Beispiel verdeutlichen.

Viele Kerle fragen direkt zu Beginn des Gesprächs, wenn sie mehr über die Dame erfahren wollen: „Was genau studierst du denn eigentlich?“

Dabei musst du dies gar nicht fragen. Erkläre doch stattdessen einfach „Du siehst mir aus wie eine typische Medien-Studentin, die an den Wochenenden mit ihrer WG zusammen feiern geht.“ Zack. Bumm. So einfach. Zudem hast du ihr jetzt den Ball zugespielt, was bedeutet, dass sie jetzt das Gespräch übernehmen muss.

Sie hält zwei Biere in der Hand, weil ihre Freundin gerade auf der Toilette ist? Dann zieh sie damit auf „Wow, ich sehe schon, du bist ein kleiner Suffkopf.“

Sie erzählt während eures Flirts, dass sie Lehrerin oder Referendarin ist? Zieh sie auf! „Ich stelle mir gerade vor, wie du mit einer dicken Brille an der Tafel stehst und den rothaarigen Jonas tadelst, weil er mal wieder seine Hausaufgaben nicht gemacht hat“.

Verführung einer Fremden leicht gemacht

Baue unbedingt Berührungen ein

Worin liegt der Unterschied zwischen einem herkömmlichen Gespräch und einem Flirt?

Ganz einfach. Darin, dass es immer wieder zu beiläufigen Berührungen kommt. Berührungen, wie das Streifen des Armes oder die Knie, wenn wir nebeneinander sitzen. Beide spüren diese Berührungen und nehmen sie wahr, dennoch wird nicht darüber gesprochen. Genau das ist das Herrliche daran! Du baust körperliche Nähe zu ihr auf, ohne dass sich die Situation zwischen irgendwie komisch oder verkrampft anfühlt.

Natürlich gilt es, diesen Körperkontakt immer weiter zu steigern.

Sexuelle Anspielungen geben deinem Flirt das Gewisse etwas

Okay. Beim Smalltalk hast du bereits dadurch gepunktet, dass euch nicht die Gesprächsthemen ausgegangen sind. Du hast sie zum Lachen gebracht und geneckt. Durch deine Berührungen hast du zudem bereits körperliches Vertrauen aufgebaut.

Jetzt ist die Stimmung zwischen euch bereits an einem Punkt angelangt, dass du gerne sexueller werden darfst.

Entscheidend ist hierfür vor allem dein Tonfall. Du kannst jedem Gesprächsthema eine sexuelle Konnotation verpassen, wenn du deine Stimme richtig einsetzt. Blicke beispielsweise an ihrer Hose entlang und sage in dieser gewissen Stimmlage „Also diese Skinny Jeans…Wow“. Hierbei handelt es sich um ein sexuelles Kompliment.

Genauso gut hast du die Option, direkt über Sex selbst zu sprechen. Hier gilt es jedoch, dass du ganz normal locker und entspannt weitersprichst. Legst du jetzt einen sexuellen Tonfall auf, wird dies schnell zu viel und du wirkst pervers.

Plaudere ganz locker über beispielsweise Sexunfälle oder darüber, die du mit 18 von deinem Bruder beim Sex erwischst wurdest. Betreibe diesen Smalltalk ganz entspannt und humorvoll.

Sextalk führt dazu, dass sie an Sex denkt und dabei dich vor Augen hat.

Verführung einer Fremden leicht gemacht

Verführung einer Fremden – Erkenne, wenn sie geküsst werde möchte

Viel zu viele Männer verpassen den perfekten Moment, wenn sie geküsst werden will. Stattdessen versuchen sie dann, bei der Verabschiedung ihre allerletzte Chance wahrzunehmen und wollen ihr einen Schmatzer aufdrücken.

Nur, dass zu diesem Zeitpunkt oftmals die Stimmung gar nicht mehr passend ist, das Knistern schon der Vergangenheit angehört und sie gar keine Lust mehr auf ein heißes Zungenspiel hat.

Küsse sie nicht erst, wenn ihr euch verabschiedet. Küsse sie dann, wenn euer Flirt sich gerade auf einem Hochmoment befindet. Dies ist dann der Fall, wenn eure Gesichter bereits nahe beieinander sind und sie ein gewisses Funkeln in den Augen hat, mit denen sie dich anblickt.

Für die Verführung einer Fremden benötigt es noch weitere Tipps? Generell fühlst du dich im Umgang mit Frauen eher unbeholfen und du weißt nicht, wie du dies ändern kannst?

Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie du aktiv auf fremde Frauen zugehen und sie ansprechen kannst. Damit auch du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Verführung einer Fremden – Die wichtigsten Tipps

Flirten und verführen – Werde zum Eroberer der Nacht

Sinnliche Massage – Verführung durch die Hände

Du willst die Kunst der Verführung lernen?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.