Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Mehr Männlichkeit: Was ist männlich?

Auf welche Charaktereigenschaften stehen Frauen wirklich bei einem Mann? Womit hinterlässt er bei ihr bleibenden Eindruck? Was ist männlich und für Frauen attraktiv?

Mit genau diesen Fragen wollen wir uns im Folgenden auseinandersetzen.


+ Sommeraktion +

Was strahlen andere Männer aus, was dir scheinbar fehlt?

Immer wieder beobachtest du bei Männern in deinem Umkreis, dass diese bei Frauen es scheinbar besonders leicht haben. Dabei handelt es sich meist um genau die Kerle, die du insgeheim nicht ausstehen kannst. Beispielsweise dein Arbeitskollege. Irgendwie schafft er es fast jedes Wochenende, Frauen kennenzulernen und mit zu sich nach Hause zu nehmen. Doch gerade ihm kannst du es einfach nicht gönnen. Was hat dieser Kerl dir voraus? Warum kommt er beim anderen Geschlecht derart gut an? was lässt sie so männlich wirken, dass sie zu einer Art Magnet für Frauen werden?

Das Zauberwort lautet Dominanz.

Gerade schüchterne Männer haben oftmals das Problem, dass sie sich nicht trauen in Anwesenheit von Frauen aktiv und dominant aufzutreten. Dabei ist es gerade ein selbstsicheres und dominantes Auftreten, welches von Frauen als besonders attraktiv wahrgenommen wird.

Dominanz hat übrigens nur sehr bedingt etwas mit dem äußeren Erscheinungsbild zu tun. Wer dominant wirken möchte, muss nicht zwangsläufig sehr groß und breit gebaut sein oder einen dichten Vollbart tragen. Wobei es natürlich durchaus Fakt ist, dass Business-Kleidung dazu beiträgt, dass wir uns selbstbewusster fühlen und dies in Form verstärkter Dominanz ausstrahlen.

Wesentlich wichtiger ist an dieser Stelle jedoch das eigene Auftreten, welches sich durch Gestik, Mimik und dem allgemeinen Verhalten auseinandersetzt.

Warum sind es immer die Mistkerle, die bei Frauen am besten ankommen?

Du selbst fühlst dich mittlerweile in dem Glauben bestätigt, dass Frauen nur auf Arschlöcher stehen. Gerne hättest du mehr Erfolg beim anderen Geschlecht, doch so willst du eigentlich nicht werden. Bedeutet das, dass du für immer Single bleiben musst?

Wir möchten dir etwas verraten. Diese Machos kommen nicht deswegen so gut bei Frauen an, weil sie Machos sind. Nein. Sie kommen gut an, weil sie verdammt selbstbewusst sind. Und genau hieran scheitert es bei dir. Du traust dich nicht, aktiv auf eine Frau zuzugehen. Du bist viel zu schüchtern, um offensiv in ein Gespräch zu gehen. Aus einem Gespräch einen Flirt verwandeln? Nein, das traust du dich nicht. Überhaupt auf jemanden zugehen und selbst ein Gespräch eröffnen? Eigentlich auch nicht dein Ding.

Und genau das ist dein Problem.

was ist männlich und wie werde ich ein richtiger Mann

Wie du mehr Männlichkeit ausstrahlen kannst

Sowohl Mimik, Gestik, Haltung und Gang als auch deine Sprechweise können deine Männlichkeit enorm verstärken.

Im ersten Schritt solltest du an deiner Haltung arbeiten. Wer gebückt geht und seine Schultern hängen lässt, der strahlt alles aus, aber keine Dominanz.

Auch deine Offenheit anderen Menschen gegenüber signalisiert deinem Umfeld, ob du ein offener, selbstbewusster Charakter-Typ bist, oder ob du mit Schüchternheit zu kämpfen hast. Trau dich also ruhig und suche von dir aus das Gespräch mit anderen. Gerne auch zu anderen Männern. So kannst du insgesamt daran feilen, Gespräche zu eröffnen und dich im Smalltalk zu üben.

Übrigens: Auch die Art und Weise, wie wir sprechen nimmt Einfluss darauf, ob wir als männlich wahrgenommen werden. Ist dir schon mal aufgefallen, dass jene Männer, die wir als besonders charismatisch und selbstbewusst einstufen, alle sehr ruhig, besonnen und mit fester Stimme reden?

Wer extrem schnell spricht und sich dadurch sogar mehrmals verhaspelt, der signalisiert seinem Gegenüber, dass er Angst hat, dass er oder sie ihm schon bald nicht mehr zuhören werde, weshalb er sich besonders beeilen müsse.

Weißt du, was ebenfalls unheimlich männlich ist? Ein fester Händedruck. Kennst du diese Kerle, die bei der Begrüßung einen derart schlaffen Händedruck haben, dass beinahe das Gefühl entsteht, diese Hand gar nicht richtig greifen zu können, weil sie direkt aus dem Händedruck herausrutscht? Das ist die schlimmste Art von Händedruck, die es wohl gibt.

Natürlich sollst du die Hand deines Gegenübers nicht zerdrücken. Aber kurz und gerne etwas fester darf der Händedruck durchaus sein.

Wie verbringst du deine Freizeit?

Du fragst dich, was deine Freizeitgestaltung mit deiner Männlichkeit zu tun hat? Eine ganze Menge!

Wie verbringst du deine freien Stunden nach Feierabend? Hockst du die gesamte Zeit nur vor dem Fernseher oder dem Laptop und zockst? Oder gehst du raus und triffst dich mit Freunden, treibst Sport, bist in einem Verein tätig, arbeitest daran den Traum deiner Selbstständigkeit zu verwirklichen oder bist anderweitig beschäftigt? Bist du in einer Theatergruppe, einem Literatur-Kurs oder etwas ganz anderem tätig?

Wer seine Zeit mit Beschäftigungen verbringt, für die er wirklich brennt und die ihm viel Spaß bereiten, dessen Selbstbewusstsein steigt automatisch an. Und dass Selbstbewusstsein das A und O für eine starke Männlichkeit ist, das ist uns an dieser Stelle bereits bewusst.

Zudem haben interessante Hobbys einen weiteren Vorteil: Du hast viele Gesprächsthemen auf Lager. Das kommt dir beim Flirten immer zugute.

Ein starkes, männliches Auftreten hat noch niemand über Nacht entwickelt. Befreie dich daher unbedingt von dem Glauben, dass du innerhalb einer Woche zu einer Art „Über-Mann“ heranwächst. Gib dir stattdessen selbst die nötige Zeit und vor allem, sei auch mental bereit, an dir selbst zu arbeiten und dich zu verändern.

Möglicherweise wirst du feststellen, dass dir alleine, ohne Unterstützung, diese Veränderung nicht gelingt. In diesem Fall solltest du dich unbedingt bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer erkundigen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag mit genau jenen Frauen in Kontakt zu kommen, die du attraktiv findest.

Was ist männlich? Hier findest du weitere Infos, was als männlich empfunden wird:

Moderne Männlichkeit: Bin ich auch ohne Bartwuchs ein echter Kerl?

Psychologie einfach erklärt Teil 1: Das männliche Ego

Männliche Dominanz – Durch dominantes Verhalten bei Frauen punkten

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.