Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Wieso verliebt man sich? Aus welchen Gründen wir Schmetterlinge im Bauch haben

Die Frage, warum und wie wir uns verlieben, hinterlässt stets viele unbeantwortete Lücken. Wer denkt, das Verlieben geschehe nur durch Zufälle und das allseits bekannte Schicksal, der irrt. Der Prozess des Verliebens ist hoch komplex und stellt ein Zusammenwirken von verschiedenen, unter anderem biochemischen, Prozessen dar.

Der evolutionäre Gedanke – Wieso verliebt man sich?

Es ist bewiesen, dass Frauen bei Männern eher auf den sozioökonomischen Status achten, als auf ihre Attraktivität. Das Aussehen spielt hierbei nur eine geringe Rolle. Allerdings finden Menschen, ob Männer oder Frauen, ein gesundes Erscheinungsbild äußerst attraktiv und anziehend.


Wer eine sportliche Figur, eine strahlend junge Haut, ein symmetrisches Gesicht und lange gesunde Haare hat, wirkt auf die anderen vital und ansprechend. Übergewicht, Ungepflegtheit und viele andere negativ erscheinende Attribute, beleuchten kurz und knapp gesagt die Unfähigkeit, jemanden versorgen und beschützen zu können”.

Männer achten dagegen eher auf das Aussehen der Frau. In beiden Fällen steht die Fortpflanzung im Vordergrund. Schon damals suchte sich das weibliche Geschlecht jemanden, der die Familie erfolgreich versorgen kann. Wieso sagt man eigentlich dem männlichen Geschlecht dagegen nach, dass sie immer nur an Sex denken würden?

Von Natur aus sind Männer darauf ausgelegt, die Spezies Mensch erhalten zu wollen. Fortpflanzen ist hier natürlich der einzig richtige Weg.

Auch Frauen möchten, dass die Spezies Mensch fortbesteht. Unterbewusst verspüren fast alle Frauen, vor allem in besonders fruchtbaren Zeiten ihres Lebens, das Verlangen nach dem Kinderwunsch und eine Familie zu gründen.


+ Zur Sprechstunde +

wieso verliebt man sich Gemeinsamkeiten in Beziehung artnersuche Sprüche über die Liebe Freundschaft oder Liebe Spitznamen für Jungs romantische Gesten

Warum uns ein Mensch wie ein Magnet anzieht, und andere uns wie die Gleichpoligkeit abstoßen

Es existieren viele unterschiedliche Theorien, die die Anziehung von Menschen auf verschiedene Art und Weise beschreibt.

Ein springender Punkt ist die Attraktivität. Das aller erste, was wir von einer Person wahrnehmen können, ist ihr Aussehen. Wie eben bereits erwähnt, wird ein gesundes Erscheinungsbild von dem Menschen bevorzugt und als schön empfunden. Eine Symmetrie im Gesicht gilt als Schönheitsideal. Beim Mann gelten vor allem markante Gesichtszüge, ausgeprägte Wangenknochen und ein muskulöser Körper als anziehend. Bei Frauen volle Lippen, große Augen, eine größere Stirn und lange Haare.

Das sogenannte Taille-Hüfte-Verhältnis, oder sie besser bekannte Sanduhrform der Figur, strahlen einen Grad an Fruchtbarkeit aus. Auch ein stärker ausgeprägter Hintern, sowie eine straffe und pralle Brust, senden für den Mann mehr als positive Signale aus.

Frauen suchen sich häufig einen größeren und stärkeren Mann, weil sie von jemanden beschützt werden wollen. Männer suchen sich dagegen Frauen, die kleiner, schwächer und ihnen, auf Ebene der sozialen Anerkennung, untergestellt sind. Das männliche Geschlecht bevorzugt unterbewusst eine Frau, die der Mann selbst beschützen und umsorgen kann. Er fühlt sich gebraucht und dadurch erheblich wichtiger.

Natürlich kann man diese Aussagen nicht pauschalisieren, da der Spruch „Gleich und Gleich gesellt sich gern!” nicht umsonst in aller Munde ist.

Die Ausstrahlung bewirkt das gewisse Etwas, welches uns zu einem Hingucker macht, bei dem man auch gerne ein zweites Mal hinschaut. Nehmen wir Leonardo Dicaprio. Ein attraktiver, charakterstarker Typ, auf den alle Frauen abfahren. Stellen wir uns nur mal vor, wie er schüchtern an der Bar stehen würde, scheue Blicke um sich wirft und eine total krumme Haltung einnimmt.

Keine Frau würde jemals auch nur einen Blick an den unsicheren Typen verschwenden. Selbstbewusstsein und die damit attraktiver wirkende Körperhaltung, erzielen auf unsere Mitmenschen positive Effekte.

Es heißt, dass sich Gegensätze anziehen wie Magneten. Doch viele Paartherapeuten und Verhaltensforscher sind der Meinung, dass eine lange, glückliche Beziehung nur dann bestehen kann, wenn beide Partner die gleichen Normen, Werte, Ziele, sowie Gedankenhorizonte vertreten und auch oftmals aus demselben sozialen Umfeld stammen.

Ein Mensch, der sich gerne weiterbildet, viel liest und Zeit in seine Karriere investiert, wird höchst unwahrscheinlich mit jemanden glücklich werden, der den ganzen Tag nur faul im Bett rumliegt und keine Ziele in seinem Leben formuliert.

Es ist Fakt, dass Frauen, die in höheren Positionen arbeiten, häufig keinen ihnen untergestellten Mann interessant finden. Ein Firmenchef fühlt sich jedoch zur Sekretärin, oder der Pilot zur Stewardess hingezogen. Erfolgreiche Frauen im mittleren Alter gelten deshalb auch als die schwer vermittelbarsten Menschen unserer Gesellschaft.

wieso verliebt man sich worauf stehen Männer Partnersuche Freizeitaktivität erfülltes Leben wie werde ich glücklich Männer erobern Flirtsprüche was tun bei Langeweile plötzlich verliebt wie geht flirten glücklich werden Fragen

Wieso verliebt man sich – Ein komplexer Prozess des menschlichen Körpers

Beim Verliebtsein schüttet der Körper Glücks- und auch Stresshormone, wie Dopamin, ein wenig Serotonin, Adrenalin und Oxytocin, aus, die uns das schöne Gefühl der Schmetterlinge im Bauch bescheren. Innerhalb ein paar Sekunden entscheidet unser Hirn, ob wir jemanden mögen, oder eben nicht.

Falls wir dann einen Menschen interessant und anziehend finden, schüttet unser Körper die Vielzahl an den Hormonen aus. Die Hormone versetzen uns in das positive, aufregende Empfinden, das für uns den Partner perfekt erscheinen lässt.

Das hierbei entstehende Gefühl, darf nicht mit der richtigen Liebe verwechselt werden. Denn nur wer auch die Phase des Verliebtseins übersteht, kann von wahrer Liebe sprechen.

Zudem ist bewiesen, dass das wunderschöne Gefühl, verursacht durch den positiv wirkenden Hormoncocktail, nach einiger Zeit auf natürliche Art und Weise auch wieder verschwindet. Nur in den seltensten Fällen verspüren Menschen auch nach jahrelangen Liebesbeziehungen exakt das Gefühl, welches sie am Anfang hatten.

Wieso verliebt man sich denn jetzt?

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass das Verlieben ein erklärbar und somit unromantisch wirkender Prozess ist, jedoch nicht vergessen werden darf, dass höchstwahrscheinlich auch unendlich viele rätselhafte Zufälle mitwirken.

Für das schönste Gefühl auf der ganzen Welt sollte man doch nicht auf jede einzelne Frage eine spannende Antwort verlangen. Einfach fallen lassen und schauen, wohin einen das Verliebtsein führen kann. Das Gefühl, alles schaffen zu können und als Team unbesiegbar zu sein, braucht sicher für glückliche Menschen keine genaue Erklärung!

Du suchst einen Partner, willst dich endlich wieder mal so richtig verlieben, hast allerdings Schwierigkeiten jemanden kennenzulernen? Du möchtest endlich mit jemandem glücklich werden, dann kannst du dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer oder für Frauen erkundigen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie du Männer und Frauen ansprechen und den ersten Kontakt herstellen kannst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme, damit auch du die Richtige findest!

Wieso verliebt man sich? – Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Bin ich wirklich verliebt? Was es bedeutet, verliebt zu sein.

Neu verlieben – so klappt es wieder mit dem Liebesglück!

Die Phasen einer Beziehung: Wie sich die wahre Liebe entwickelt

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 11 Durchschnitt: 3.3]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert