Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Selbstverliebtheit – Ab wann die Selbstliebe zum Narzissmus wird!

Selbstbewusste Menschen haben es oftmals leichter im Leben, da sie sich selbst akzeptieren, besser bei anderen Menschen ankommen und ganz genau wissen, wie sie ihre positiven Stärken einsetzen können. Doch ab wann wird ein zu hohes Selbstbewusstsein zur Arroganz, oder sogar zum ichbezogenen Narzissmus?

Keine Selbstverliebtheit – Das gesunde Selbstbewusstsein

Zwischen dem Selbstbewusstsein und der Arroganz, scheint ein schmaler Grat zu liegen. Ab wann wirken selbstbewusste Menschen unsympathisch und wieso scheint es häufig, als würden sie sich als etwas Besseres fühlen?


+ Kostenloser Crashkurs +

Das gesunde Selbstbewusstsein steht im starken Bezug zur Selbstliebe, welche Voraussetzung zum erfolgreichen Durchsetzen ist. Nur wer weiß, dass er etwas wert ist und auch mal “Nein” sagen kann, wird mit schwierigen und auch alltäglichen Situationen umgehen können.

Um ein gesundes Selbstbewusstsein aufbauen zu können, hör auf dich mit anderen Leuten zu vergleichen. Es wird immer interessantere, hübschere und klügere Menschen geben, die dir das Gefühl geben, schlechter als sie zu sein.

Doch das ist der springende Punkt! Du darfst dich selbst nicht als minderwertig betrachten, denn sonst wirst du nie zu deinem eigenen Glück finden. Mach dir klar, dass du so gut bist, wie du bist. Veränder dich nie, um anderen Menschen zu gefallen und steh zu dir selbst. Hol aus dir ganz einfach die allerbeste Version raus und lerne, Schwächen in Stärken umzuwandeln.

Außerdem ist es egal, was andere Menschen von dir halten. Es zählen nur Meinungen, die von geliebten Menschen kommen und dich im Leben weiterbringen wollen, durch beispielsweise konstruktive Kritik. Eine richtige innere, als auch äußere Haltung, bewirken einen gewissen Grad an gesunder Selbstliebe. Wer aufrecht geht, wird sich direkt besser fühlen. Ein selbstbewusster Gang ermöglicht dir große Auftritte.

Selbstverliebtheit Narzissmus

Selbstverliebtheit – Der schmale Grat zwischen Selbstbewusstsein und Arroganz

Solange jemand ein gesundes Selbstbewusstsein besitzt, kann sich dies nur positiv für denjenigen auswirken. Menschen, die vor Selbstliebe strotzen, laufen Gefahr, arrogant zu sein. Sie finden sich meist so toll, dass sie keine Fehler und Schwächen an sich erkennen können. Besser als alle anderen scheinen sie allemal zu sein, sodass sie sich häufig nicht mit “untergestellten” Menschen abgeben wollen.

Sie denken anscheinend, es könnte ihrem Image schaden. Da ihnen ja eh so gut wie niemand das Wasser reichen kann, empfinden sie Aussehen, Charaktere und beispielsweise Hobbys als unzureichend. Wer selbstbewusst ist, kann mit fast jedem Typ Mensch umgehen.

Er fühlt sich nicht als etwas Besseres, sondern würde einem ihm gegenüber unsympathischen Gesprächspartner, hoffentlich auf gut erzogene Art und Weise, deutlich machen, dass die beiden nicht viel gemeinsam haben und auch womöglich nie auf denselben Nenner kommen werden. Selbstbewusstsein ist also eindeutig nicht mit Arroganz zu verwechseln, da es hier um zwei verschiedene Paar Schuhe geht.

Weshalb Menschen durch Unsicherheit schneller arrogant wirken!

Wer kennt nicht diesen einen Menschen im Bekanntenkreis, den man von Anfang an komplett falsch eingeschätzt hat. Sein Blick war stets nach vorne gerichtet und ein böser Gesichtszug nach dem anderen, ließ ihn wie einen gefühllosen Eisblock erscheinen. Das Gespräch war häufig schnell beendet. Bemühungen zur Erhaltungen des Gesprächs? Fehlanzeige! Fühlte er sich als was Besseres? War oder ist er arrogant? Definitiv nicht – das ist klar!

Unsicherheit und Verlegenheit werden oft durch eine hoch getragene Nase überspielt. Schüchternen Menschen fallen soziale Alltagssituationen häufig sehr schwer, da sie immer darüber nachdenken, was wohl die anderen gerade über sie denken könnten. Sie wollen sich nicht in den Mittelpunkt stellen und bleiben stets bemüht, ihre negativen Gedanken zu verstecken.

Natürlich trifft das nicht auf alle Männer und Frauen zu, die schüchtern sind. Doch sollte man nicht zu schnell urteilen, ohne die Person persönlich und intimer kennengelernt zu haben. Hinter einer arroganten Hülle verbirgt sich oftmals ein sympathisches, unsicheres Wesen, welches nur auftauen muss.

Narzissmus endlich glücklich werden glückliches Leben

Selbstverliebtheit – Narzissmus als Persönlichkeitsstörung

Eine Persönlichkeitsstörung stellt logischerweise eine gewisse Störung der Persönlichkeit dar. Diese enthält unter anderem falsche Selbstwahrnehmungen und veränderte Denkstrukturen, die sie von “normalen” Menschen deutlich unterscheiden.

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPS) äußert sich, indem sich Betroffene für äußerst wichtig, intelligent, besser, schöner und auch toller halten. Sie stellen so gut wie alle andere Menschen unter sich und besitzen ein verzerrtes Selbstbild. Sie übertreiben meist mit ihren Talenten und halten sich für besser, was sie dann letztendlich nicht sind. Tief im Innern haben sie allerdings Selbstzweifel. Auf andere Menschen wirken diese Leute definitiv egoistisch, überheblich und reichlich unsympathisch.

Sie haben wahrscheinlich niemals das Potential, der cooler Arbeitskollege zu sein, mit dem man mal gerne nach Feierabend locker ein Bier trinken gehen kann. Oftmals wollen sie auch gar nichts mit “schlechteren” Menschen zu tun haben. Sie geben sich nur mit den Menschen ab, die ihren überragenden Qualitäten nahekommen, oder diese sogar übertreffen. Der Narzisst sucht ständig Bestätigung, in dem was er tut. 

Für die mittlerweile anerkannte Persönlichkeitsstörung NPS, gibt es eine Therapie für Betroffene. Auch für Paare, von denen einer narzisstische Züge zeigt, kann dies eine belastende Sache sein. Therapeuten sind der Meinung, dass hierbei langjährige, glückliche Beziehungen schlichtweg unmöglich sind.

Selbstverliebtheit –  Ein Phänomen der heutigen Gesellschaft

Heutzutage leidet fast jeder Mensch, ob bewusst oder auch unterbewusst, unter dem Druck der Medien. Wir bekommen ständig vorgehalten, noch schöner und noch besser zu werden. Ständig beginnen wir uns mit anderen Menschen zu vergleichen und versuchen somit das perfekt dargestellte Leben zu übertreffen. Die coolsten Partys, die neusten Designer-Klamotten, das schnellste Auto, die schönsten Freunde. Übertreffen wollen sie sich scheinbar alle gegenseitig.

In vielen Artikeln hat man schon zu lesen bekommen, dass Menschen, die eine extreme Selbstdarstellung durch die Medien und soziale Netzwerke bewirken wollen,  eher dazu neigen, ein Narzisst zu sein. Jemand der sich mit den ganzen anderen Bloggern messen kann, nur weil er die noch exklusiveren Urlaube macht, bekommt das Gefühl vermittelt, diese Bilder auf jeden Fall posten zu müssen, um sich eventuell messen zu können.

Ein geiles Leben übertrifft das andere um Längen. Was hierbei allerdings nicht vergessen werden darf ist, dass dies nicht die Regel sein kann und das perfekte Leben, so wie es dort dargestellt wird, nicht existiert. Müsste ich meinem Opa erklären, was Blogger so tun, würde er sie wahrscheinlich alle als die typischen Narzissten beschreiben.

Narzissmus alleine leben lernen Verlustangst Girl finden Ex zurück

Doch geht man von dem Standpunkt aus, dass genau diese mit ihrem Fake-Lächeln und den gesponserten High-End-Produkten ihr Geld verdienen, so kann man sich doch fragen, ob das in unserer heutigen Gesellschaft wirklich schon als Narzissmus gilt, oder als das gesunde Selbstbewusstsein, welches einem die tolle Karriere und die mit sich bringenden, super Nebeneffekte ermöglicht.

Du suchst einen Partner, hast Schwierigkeiten mit deinem Selbstbewusstsein, oder jemanden kennenzulernen? Du möchtest endlich mit jemandem glücklich werden, dann kannst du dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer erkundigen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie du Männer und Frauen ansprechen und den ersten Kontakt herstellen kannst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme, damit auch du die Richtige findest!

Selbstverliebtheit – Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Schüchternheit überwinden

Andere sagen, dass ich arrogant und abweisend wirke, was soll ich tun?

Selbstbewusstsein steigern – So gelingt es dir!

 

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 3.5]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert