Direkt weiter zum Kurs
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Auf welchen Wegen wird die Partnersuche erfolgreich?

Wir alle wünschen uns einen Partner, der immer für uns da ist und uns von ganzem Herzen liebt.

Dennoch gibt es unglaublich viele Singles auf der Welt. Jeder versucht, auf seine eigene Weise den passenden Partner oder die passende Partnerin zu finden.

Während die einen im Internet nach der Traumfrau Ausschau halten, begeben sich die anderen ins Nachtleben und hoffen dort auf eine bezaubernde Dame zu treffen. Wieder andere melden sich in Vereinen an und sehen sich im Freundeskreis um. Jede dieser Vorgehensweisen hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Wir klären auf, worin diese bestehen.

Partnersuche

Die Partnersuche im Freundeskreis

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Man verbringt viel Zeit im Freundeskreis, dadurch lernt man sich schnell intensiv kennen. Ist man bereits über einen längeren Zeitraum miteinander befreundet, kennt man die Eigenschaften und Macken der Freunde ganz genau.

Man weiß, wer gerne öfters mal zu spät kommt und welche Personen immer da sind, wenn es einem schlecht geht. Bei so viel Nähe zueinander kann es schnell passieren, dass sich Gefühle für eine Person innerhalb des Freundeskreises entwickeln. Es klingt wie ein Vorurteil, von welchem nur Teenager betroffen sind, dem ist allerdings nicht so. Je häufiger man sich sieht, desto größer ist auch die Chance, dass sich irgendwann Gefühle entwickeln.

Geht es ihr genauso, habt ihr natürlich den Vorteil, dass ihr euch bereits sehr gut kennt. Eine mögliche Beziehung beginnt dadurch auf einer ganz anderen Basis, als wenn du eine fremde Frau kennengelernt hast. Ihr seid miteinander vertraut und wisst, wie der andere jeweils tickt.

Dennoch sind Gefühle für eine Frau, welche sich im Freundeskreis befindet, nicht vollkommen problemlos. Nicht jeder der Freunde wird begeistert sein. Natürlich freuen sie sich für euch, dass ihr glücklich seid, viele werden jedoch auch befürchten, dass eure Beziehung zueinander im Falle einer Trennung böse Konsequenzen nach sich zieht.

Partnersuche

Problematisch wird es ebenfalls, wenn du bei ihrem Anblick Herzklopfen bekommst, sie in dir allerdings nur einen guten Freund sieht. Schnell läufst du dann Gefahr, dass sie sich immer an deiner Schulter ausweint wenn es ihr schlecht geht und dass sie sich immer an dich wendet, wenn sie Probleme hat.

Du stehst ihr immer zur Seite in der Hoffnung, dass sie irgendwann merkt, dass du ein wirklich netter Kerl bist, doch irgendwie kommt es nicht dazu. Stattdessen bringt sie beim nächsten Treffen ihre neue männliche Bekanntschaft mit.

Dies sind wichtige Punkte, welche du bedenken solltest. Hast du bereits Gefühle entwickelt, ist es dafür natürlich zu spät, denn du wirst nur schwer gegen dein Herz ankommen. Befindest du dich jedoch noch ganz am Beginn deiner Partnersuche und überlegst, wie du Frauen kennenlernen könntest, ist es daher auf jeden Fall empfehlenswert, dass du dich außerhalb deines Freundeskreises umsiehst.

Vermeide die Freundschaftszone:

Die Partnersuche im Internet

Die Suche im Internet nach dem passenden Partner ist immer verbreiteter und immer mehr Menschen sind dafür auch bereit, sehr viel Geld zu bezahlen. Dennoch ist es nach wie vor vielen Menschen unangenehm zu erzählen, dass man sich über das Internet kennengelernt hat.

Dabei hat sich das Image der Partnersuche im Internet komplett gewandelt. Die Zeiten, in denen darüber die Nase gerümpft wurde und Leute darüber schlecht geredet haben, sind längst vorbei. Mittlerweile tritt eher schon das Gegenteil ein. Unter jüngeren Leuten ist es geradezu „in“, die App Tinder regelmäßig zu nutzen und sich mit Fremden zu verabreden.

Bei der Suche nach der großen Liebe im Internet steht zu Beginn immer die Entscheidung, nach was man selber eigentlich sucht. Möchtest du einfach viele Frauen kennenlernen und in möglichst kurzer Zeit viele Bekanntschaften schließen?

Für dich steht Spaß im Vordergrund? Dann sind Apps wie Tinder prima für dich geeignet, denn dort tummeln sich vor allem Leute, welche einfach einen schönen Abend verbringen wollen. Möchtest du dagegen eine feste Partnerin für die nächsten Jahre, im besten Fall sogar für das restliche Leben, lohnt es sich durchaus, Geld für verschiedene Singlebörsen auszugeben.

Kostenpflichtige Seiten, bei welchen ein monatlicher Beitrag gezahlt werden muss, bieten zu Beginn einen Persönlichkeitstest an. Passend zu dem, was du ausgefüllt hast, werden dir nun Frauen vorgeschlagen.

Denke jedoch bitte auch daran, dass im Internet auch einige Betrüger unterwegs sind. Manche Seiten verlangen keinen festen monatlichen Betrag, sondern buchen für jede versendete Nachricht Geld ab. Dies kann schnell sehr teuer werden. Auch wenn es lästig ist gilt daher: Unbedingt das Kleingedruckte lesen!

Die Partnersuche auf der Arbeit

Viele Paare lernen sich auf der Arbeit kennen, schließlich verbringen sie dort einen großen Teil ihrer Zeit. Dort ist es ebenfalls der Fall, genauso wie im Freundeskreis, dass wir die Kollegen immer besser kennenlernen. Ist dort eine ganz besondere Kollegin, welche uns auch gerne mal Arbeit abnimmt und für uns Dinge kopiert oder auch mal Anrufe entgegen nimmt, geschieht es schnell, dass sie für uns in einem ganz anderen Licht dasteht.

Bei der Liebe auf dem Arbeitsplatz ist jedoch Vorsicht geboten. Wenn du dich noch nicht verliebt hast solltest du von der Idee, die Kollegin auszuführen, besser Abstand nehmen. In vielen Firmen wird es vom Chef nicht gerne gesehen, wenn sich zwischen zwei Mitarbeitern etwas anbahnt. Herrscht bei euch auf der Arbeit sowieso schon eine angespannte Stimmung kann es auch schnell geschehen, dass ihr der Mittelpunkt gehässiger Sticheleien werdet.

Hast du bereits Gefühle entwickelt solltest du natürlich dennoch dein Glück versuchen und herausfinden, was deine Kollegin von dir hält. Ist es jedoch noch nicht so weit ist es empfehlenswert, dass du dich anderweitig umsiehst.

Wo ist die Partnersuche erfolgsversprechend?

Es ist immer empfehlenswert, dass du bei der Partnersuche versuchst, fremde Frauen kennenzulernen anstelle dich Bekannten anzunähern. Dadurch lassen sich alle Nachteile, welche bisher genannt wurden, vermeiden. Genau hier stehen allerdings viele Männer vor dem Problem, dass sie nicht wissen, wie sie dies anstellen sollen.

Viele versuchen daher, im Nachtleben ihre Chance bei Frauen zu testen. Dort herrscht allerdings eine hohe Konkurrenz (schließlich machen es fast alle Männer so), zudem ist dort die Chance groß, dass du eine Frau triffst, welche sich zwar einen One Night Stand wünscht, allerdings nicht auf der Suche nach etwas Festem ist.

Empfehlenswert ist es daher, dass du versuchst, deinen Bekanntenkreis zu vergrößern. Bist du auf eine Feier eingeladen, solltest du diese Einladung niemals ausschlagen. Schließlich bietet sich dir dort die Möglichkeit, dass du viele neue Leute kennenlernst, unter anderem auch Frauen. Noch wichtiger ist es allerdings, dass du deine Chancen im Alltag wahrnimmst.

Egal ob im Supermarkt an der Kasse, an der Bushaltestelle, in der Schlange bei der Essensausgabe oder in der Wartehalle bei deiner Autowerkstatt. Siehst du eine hübsche Frau, musst du sie ansprechen. Natürlich sollte dies, je nach Situation, unterschiedlich angestellt werden. Wie das funktioniert, erklären wir dir in den folgenden Artikeln.

Wünschst du dir zusätzliche Unterstützung beim Frauen ansprechen? In einem Flirtcoaching für Männer können dir unsere Flirtexperten weiterhelfen. Sie zeigen dir, wie du Frauen ansprichst und verraten dir, wie du leicht einen schönen Flirt aufbaust, und das mitten am Tag auf der Straße!

Hier erfährst du, wie du Frauen erfolgreich ansprechen kannst:

Frauen ansprechen auf lustige Art: 22 Spielerische Frames

Frauen ansprechen Teil 3: Frauen ansprechen im Park

Frauen ansprechen Teil 2: Frauen auf der Straße ansprechen

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 3.5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren