Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Manchmal sind wir eifersüchtig obwohl wir wissen, dass unsere Gefühle unbegründet sind.

Weshalb verhalten wir uns in unseren Beziehungen so, wie wir es tun? Warum reagieren manche Menschen schnell auf Dinge gereizt, während wiederum andere locker und gelassen bleiben?

Wie wir uns in welcher Situation verhalten hängt davon ab, welche Erfahrungen wir bisher in unserem Leben gesammelt haben. Menschen, die beispielsweise in einer früheren Beziehung betrogen wurden, reagieren auf gewisse Situationen sensibler und schneller eifersüchtig als andere, die nie mit solchen Themen konfrontiert wurden.


Misstrauen Misserfolg Selbstbewusstsein stärken ich bin eifersüchtig

Ich bin eifersüchtig, aber warum eigentlich?

Um gegen die schwelende Eifersucht anzukommen besteht der erste Schritt zunächst darin, herauszufinden, weshalb wir überhaupt oftmals so eifersüchtig reagieren.

Liegt der Grund überhaupt im Verhalten des Partners, oder lässt sich die Ursache vielmehr darin finden, dass wir in einer früheren Beziehung schlechte Erfahrungen gesammelt haben? Wer einmal betrogen wurde, dem fällt es nicht nur schwer, dieser Person zu vertrauen. Derjenige hat generell Probleme, wieder zum anderen Geschlecht Vertrauen zu schöpfen. Auf einmal denken wir, vermeintlich bekannte Verhaltensweisen vom Ex am neuen Partner zu entdecken. Erwähnt er nur das Wort „Überstunde“, klingeln bei uns alle Alarmglocken und wir vermuten sofort eine andere Frau dahinter.

Trifft dies auch auf uns zu, müssen wir uns vor Augen halten, dass unsere Ängste unbegründet sind. Unser neuer Partner kann nichts dafür, dass wir vom vorherigen Partner betrogen wurden. Wir müssen uns immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass unser alter Partner uns das Drama angetan hat, dies jedoch nichts mit dem neuen Partner zu tun hat. Es ist nachvollziehbar, dass wir unsere Ängste noch nicht vollständig ablegen konnten.

Doch durch eifersüchtiges Verhalten zerstören wir unsere neue Partnerschaft und das, obwohl gar kein Problem vorliegt.

Er provoziert mich und macht mich absichtlich eifersüchtig

Daneben gibt es ein Phänomen unter Pärchen, was als besonders kritisch einzustufen ist. Immer wieder lässt sich beobachten, dass Partner es förmlich darauf anlegen, den anderen Partner eifersüchtig zu machen. Sie antworten extra auf Nachrichten erst nach langer Zeit, sie unterhalten sich besonders viel mit dem anderen Geschlecht oder erzählen gar Geschichten von früheren Beziehungen und Frauen.

Wie ist ein solches Verhalten einzuordnen? Ganz klar, Menschen die sich auf diese Weise verhalten versuchen, bewusst oder unbewusst, den Partner von sich zu stoßen. Menschen, die beziehungsunfähig sind, legen oftmals ein solches Verhalten an den Tag. Sie fühlen sich eingeengt und sind in der Beziehung nicht mehr glücklich, trauen sich aber dennoch nicht, selbst aktiv zu werden und die Beziehung zu beenden.

ich bin eifersüchtig trauen Schuldgefühle Introvertiertheit Phasen der Trennung Verbitterung Trennung trotz Liebe

Daneben gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, weshalb dein Partner sich auf diese Weise verhält. Möglicherweise fühlt er sich von einem Streit zwischen euch verletzt und will sich an dir rächen. Vielleicht ist er unglücklich, traut sich nicht die Beziehung zu beenden und hofft, dass du den Schritt übernimmst. Möglicherweise will er einfach nur testen, ob dir etwas an ihm liegt und ob es dich stört, wenn er Kontakt zu anderen Frauen hat, oder ob er dir egal geworden ist.

Worin auch immer die Ursache liegt: In diesem Fall solltest du das Thema ansprechen. Und zwar in einem ruhigen Moment, nicht, wenn es schon wieder zwischen euch eskaliert. Versuche, bei dem Thema ruhig zu bleiben, auch wenn dies natürlich schwerfällt. Doch dein Tonfall entscheidet, wie erfolgreich (oder auch nicht), das Gespräch verlaufen wird.

Nimmt dein Ton eine vorwurfsvolle Stimmlage an, wird er sich sofort angegriffen fühlen und in einen Verteidigungsmodus übergehen. Plötzlich hagelt es gegenseitige Vorwürfe und das, obwohl du das Thema Eifersucht doch endlich aus der Welt schaffen wolltest.

Ich bin eifersüchtig, aber ist das nicht ein Zeichen der Liebe?

Viele Menschen vertreten die Meinung, dass es sich bei Eifersucht um etwas Positives handelt, da dadurch die Liebe zum anderen ausgedrückt werde.

Dies stimmt jedoch nur bis zu einem gewissen Grad. Eifersucht ist stattdessen ein Zeichen von Angst. Angst vor dem Vergleich mit anderen und insbesondere die Sorge, diesen Vergleich zu verlieren. Wir befürchten, dass er im Gespräch mit der Kollegin auf einmal feststellt, dass sie hübscher, freundlicher, sympatischer oder einfach besser für eine Beziehung mit ihm geeignet ist als wir. Dieser Vergleich, den wir verlieren, findet jedoch alleine in unserem Kopf statt, nicht im Kopf des Partners.

Eifersucht ist kein Beweis unserer Liebe. Tatsächlich ist Eifersucht lediglich Beweis dafür, dass wir Angst haben, den Partner an jemand anderen zu verlieren. Diese Angst muss jedoch nicht mit tiefgreifenden Liebesgefühlen zusammenhängen. Stattdessen kann sie auch darin begründet liegen, dass wir Angst vor dem Alleinsein oder der Einsamkeit haben und somit aus einem geringen Selbstwertgefühl herrührt.

ich bin eifersüchtig Schuldgefühle Angst überwinden meine Ex Einsamkeit überwinden Trennungsschmerz besiegen

Ein gesundes Selbstwertgefühl schützt vor Eifersucht

Der effektivste Weg, um gegen Eifersucht anzukommen, ist ein gesundes Selbstwertgefühl. Wer nicht an sich selbst zweifelt sondern sich so annimmt wie er ist und sich für liebenswürdig hält, der vermutet auch nicht die gesamte Zeit, dass der Partner eines Tages jemand „besseres“ finden könnte.
Weshalb glaubst du nicht an dich selbst? Weshalb liebst du dich nicht?

Beginn, die Punkte in deinem Leben zu verändern, die dich hemmen. Geh verstärkt eigenen Hobbys nach, ohne deinen Partner. Wirf dir nicht Tag für Tag deine Schwächen vor, sondern halte dir vor Augen, dass du auch Stärken hast!

Und vor allem: Mach deine Partnerschaft nicht zum einzigen, was dich in deinem Leben glücklich macht! Dein Glück ist nicht von deiner Partnerschaft abhängig! Nur, wer auch ohne Partner imstande ist, ein glückliches Leben zu führen, wird dauerhaft Glück erfahren und sich von seiner Eifersucht befreien können.

Du befindest dich in keiner festen Beziehung mehr, sondern bist Single? Und du hast das Gefühl, dass du nie wieder jemanden finden wirst, der zu dir passt und der dich so annimmt, wie du bist? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie du in deinem Alltag Männer/ Frauen kennenlernen kannst und du nicht lange Single bleibst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Ich bin eifersüchtig – Weitere Tipps, wie du deine Eifersucht besiegst

Krankhafte Eifersucht – Ab welchem Grad ist die Eifersucht nicht mehr normal?

Eifersucht bekämpfen: Mit diesen 7 Tipps zu einer glücklicheren Beziehung

Woher kommt meine Eifersucht und wie kann ich sie bekämpfen?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.