Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Menschen, die ein Leben ohne Sex führen, sind in unserer Gesellschaft gar nicht mal so selten.

Sex, die schönste Nebensache der Welt. Sex ist nicht nur auf rein körperlicher Ebene befriedigend. Schlafen wir mit einem Menschen den wir lieben, fühlen wir uns in kaum einem Moment einander näher und stärker verbunden, als während wir miteinander schlafen.

Besonders bei Paaren, die schon viele Jahre zusammen durchs Leben gehen und im Alter zwischen dreißig und vierzig Jahren zusammen eine Familie gründen, nimmt der Sex ab. Grund dafür sind die großen Veränderungen, die Einzug mit dem Kleinkind halten. Müdigkeit, Schlafmangel und Stress lassen die Libido bei beiden Geschlechtern in den Keller rauschen.


Verschiedene Gründe für die sexuelle Abstinenz

Die Gründe, dass Menschen ein Leben ohne Sex führen, sind vollkommen unterschiedlich. Einige dieser Aspekte wollen wir dir an dieser Stelle erläutern.

Die platonische Beziehung

Viele Paare führen irgendwann keine Liebesbeziehung mehr. Stattdessen gleicht das, was sie haben, vielmehr der Beziehung zwischen Schwester und Bruder. Sie verstehen sich. Sie harmonieren wunderbar. Sie denken über viele Dinge dasselbe. Die Aufgaben im Haushalt sind perfekt eingeteilt. Jeder einzelne hat seinen Aufgabenbereich und kommt diesem nach. Beide mögen sich, fühlen sich beim anderen angekommen, zuhause und geborgen.

Doch all dies ähnelt mehr einer sehr innigen Freundschaft. Es gibt keinen Platz mehr für Sex in dieser Beziehung.

Keine sexuelle Anziehung mehr zum Partner

Über die Jahre verändern wir uns in unserem Aussehen. Beide werden älter. Bei Frauen macht sich die Schwerkraft an der Brust bemerkbar. Bei ihm sitzt das überschüssige Fett hartnäckig am Bauch. Zudem sind beide ihren Partner „gewöhnt“.

Dies hat zur Folge, dass die sexuelle Anziehung immer geringer wird.

Natürlich lieben wir den Partner aufgrund seines Charakters, nicht nur wegen seines äußeren Erscheinungsbildes. Dennoch müssen wir uns eingestehen, dass wir ihn vor fünfzehn Jahren, als wir ihn kennengelernt haben, attraktiver fanden (ihm geht es umgekehrt ganz genauso).

Dazu gesellt sich zusätzlich wie bereits erwähnt, der Fakt, dass wir den Partner in- und auswendig kenne. Es fehlt der Reiz des Unbekannten.

Wer keinen Sex hat, hat eine immer geringer werdende Libido

Üben wir uns in sexueller Enthaltsamkeit, möge man meinen, dass dadurch die Lust auf Sex ins Unermessliche gesteigert wird. Tatsächlich tritt jedoch das genaue Gegenteil ein. Haben wir keinen Sex, gewöhnen wir uns an diese Zustand. Unser Körper bildet weniger Sexualhormone, wodurch die Lust auf Sex noch geringer wird.

Ist ein Leben ohne Sex erfüllend

Kann eine Beziehung ohne Sex funktionieren?

Während es bei den einen Paar auch nach vielen Jahren immer noch prima im Bett läuft, herrscht bei anderen schon nach kürzester Zeit Flaute. Doch was geschieht mit der Beziehung, wenn das Paar nicht mehr miteinander verkehrt? Ist Sex in einer Partnerschaft Pflicht? Können nicht auch zwei Menschen einander lieben, ohne Sex zu haben?

Grundsätzlich bleibt an dieser Stelle zu sagen, dass Sex für fast alle Menschen ein Grundbedürfnis ist. Dies ist auch biologisch sinnvoll, da Sex letzten Endes dazu dient, unsere Art zu erhalten und Nachkommen zu erzeugen.

Trotzdem sind glückliche Beziehungen auch ohne Sex möglich. Die Voraussetzung hierfür ist, dass das Paar miteinander spricht und keiner von beiden etwas vermisst. Wenn beide fühlen, dass sie mit dem Zustand ihrer derzeitigen Beziehung absolut glücklich sind, muss auch nicht befürchtet werden, dass es eines Tages zu einem Seitensprung kommen könnte.

Anders sieht es hingegen aus, wenn einer der Partner durchaus Verlangen nach Sex hat, jedoch das Nicht-Wollen des anderen akzeptiert und daher seine eigenen Sexualität unterdrückt bzw. nur mit sich selbst auslebt.

In diesem Fall ist durchaus zu befürchten, dass die Person, die den Sex vermisst, eines Tages bei einer mögliche Versuchung schwach wird. Dazu kommt, dass der Partner, der eben keinen Wunsch nach Sex hat, oftmals dem anderen gegenüber ein schlechtes Gewissen hat. Er macht sich Vorwürfe, den anderen immer wieder sexuell zurückzuweisen und fürchtet, dass dadurch auf Dauer die Beziehung in eine Schieflage gerät.

Daneben gibt es auch Menschen, die einfach asexuell sind. Sie wünschen sich zwar Nähe in Form von Kuscheln, doch sie verspüren kein Verlangen nach Sex. Finden zwei asexuelle Menschen zusammen, ist ein Leben ohne Sex nicht nur möglich, sondern fühlt sich für beide sehr erfüllend an.

Wir haben kaum noch Sex und sind nicht glücklich damit

Leidet ein Pärchen unter dem Sexleben, welches so kaum noch stattfindet, reicht es nicht, einfach wieder häufiger miteinander zu schlafen.

Meist ist es stattdessen nötig, dass die Beziehung insgesamt unter die Lupe genommen wird. Partnerschaften, bei denen es kaum noch Sex gibt, weisen häufig eine grundsätzlichen Mangel an Nähe auf. Dinge wie Kuscheln, Massieren oder sich Küssen finden kaum noch statt und wenn es doch einmal dazu kommt, dann nur, weil einer der beiden Partner dadurch Sex einleiten will. Meist funktioniert dies jedoch nicht, wodurch der adere sogar körperliche Annäherung wie Kuscheln irgendwann abblockt.

Was den Sex betrifft, gibt es einen großen Unterschied zwischen Männer und Frauen: Frauen brauchen Gefühle, um sich auf Sex einlassen zu können. Männer hingegen wünschen sich Sex, damit ihre Gefühle zur Frau wieder gestärkt werden.

Was in dieser Situation hilft ist, wenn beide sich wieder einander annähern, ohne damit auf Sex abzuzielen. Sprich, dass auf dem Sofa vor dem Fernseher gekuschelt wird, aber keiner von beiden versucht, den anderen auszuziehen oder unters Shirt zu greifen. Auf diese Weise wird das Vertrauen gestärkt, wodurch auch die Gefühle wieder intensiver werden.

Du steckst derzeit ebenfalls in einer Beziehung, die für dich allerdings alles andere als erfüllend ist? Gerne würdest du etwas daran verändern, doch du weißt nicht wie? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, dass eure Beziehung wieder erfüllter wird. Wir freuen uns auf dich.

Ein Leben ohne Sex – Hier findest du weitere Beiträge zum Thema

Asexualität – Was es bedeutet, asexuell zu sein

Bin ich asexuell? Was ist Asexualität?

Libidoverlust bei ihr – Weshalb die Lust nachlässt

Lustlosigkeit bei Frauen: Wie die Libido in Beziehungen wieder ansteigt

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.