So gelingt dir die Verführung zum Sex: Die Anleitung

Verführung zum Sex: So landet ihr gemeinsam im Bett

Natürlich beginnt die Verführung damit, dass du überhaupt erst Frauen kennenlernst. Da es dir aber um die ganz konkrete Verführung zum Sex geht, können wir an dieser Stelle davon ausgehen, dass das Ansprechen und Kontakte knüpfen dir schon mal keine Probleme bereitet.

Falls doch, dann schau dir unbedingt diese Beiträge an:

Verführung zum Sex: Die konkrete Anleitung

Attraktivität ausstrahlen durch das richtige Erscheinungsbild

Der erste Eindruck ist entscheidend! Innerhalb weniger Sekunden checken Menschen ihr gegenüber aus und wissen für sich selbst, ob sie mit der Person gegenüber schlafen würden oder nicht. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass deine Ausstrahlung passt. Konkret bedeutet das, denke über deine Klamottenwahl nach.

Auch ein Bart steht fast jedem Männergesicht und lässt dich direkt wesentlich männlicher erscheinen. Mit einem passenden Parfüm (ja, Frauen achten darauf) rundest du das Ganze ab.

Sexuelle Anziehung entstehen lassen

Solange du zu ihr lieb und nett bist, solange wird sie in dir den lieben und netten Kerl sehen, aber nicht den Mann, mit dem sie Sex will.

Was das für dich bedeutet?

Beginne doch beispielsweise damit, sie zu necken. Sie zieh ein wenig auf. Dies kannst du sowohl sexuell als auch nicht-sexuell machen.

„Und, was nimmst du? Oder gehörst du etwa zu den langweiligen Damen, die immer auf Diät sind?“
„Du hast echt schöne Lippen, aber die sehen ein wenig trocken aus. Ich glaube, diese Lippen vertragen jetzt erst einmal einen Cocktail. Was trinkst du lieber? Eher einen Aperol Spritz oder lieber einen Mojito?

Natürlich ist hierbei dein Auftretend entscheidend. Ein selbstbewusstes Auftreten macht dich automatisch attraktiver. Und erst, wenn du wirklich selbstbewusst bist, wirken auch deine Neckereien auf sie attraktiv.

Verführung zum Sex

Date nach Hause lenken

Für das erste Date habt ihr euch in der Öffentlichkeit verabredet. Soweit, so gut. Nun ist es allerdings so, und da müssen wir uns wirklich nichts vormachen, dass sie dir nicht im Restaurant ins Ohr flüstern wird, ob ihr dort schnell auf die Toilette verschwinden wollt um eine Nummer zu schieben.

Wichtig ist daher, dass es dir gelingt, das Date zu dir nach Hause zu verlegen.

Hierfür musst du einen Rahmen schaffen. So bietet es sich beispielsweise schon zu Beginn des Dates an, dass du über den leckeren Rotwein sprichst, den du gerade bei dir zuhause hast oder über deinen tollen Balkon, der eine grandiose Aussicht bietet.

Noch besser ist es, wenn du anstelle des Restaurant-Besuchs ein Koch-Date mit ihr vereinbarst. Du hast beispielsweise die Möglichkeit, dich erst mit ihr auf einen Spaziergang zu treffen, anschließend gemeinsam die Zutaten fürs Kochen einzukaufen und dann bei dir in der Küche tätig zu werden.

Berührungen ebnen dir den Weg zum Sex

Eigentlich ist es eine klare Sache. Dennoch sind sich viele Männer nicht darüber bewusst. Wenn es noch absolut keine Berührung zwischen euch gegeben hat, wird sie sich nicht auf einen Kuss mit dir einlassen. Wenn es noch keinen Kuss gegeben hat, wird es auch keinen Sex geben.

Berührungen wollen langsam aufgebaut und gesteigert werden.

Wie dir das gelingt, das erfährst du im folgenden Artikel: Körperkontakt beim Date.

Bestimmt brennen dir nach wie vor zum Thema Verführung noch zahlreiche Fragen auf der Zunge. Diese kannst du in deinem Flirtseminar loswerden. In diesem erklären und zeigen dir unsere Flirttrainer, wie du in einem Alltag attraktive Frauen kennenlernen, dich mit ihnen verabreden und sie verführen kannst. Damit die Verführung zum Sex nicht länger ein Buch mit sieben Siegeln für dich ist.

Weitere Tipps für die Verführung zum Sex einer Frau findest du hier:

Verführung einer Frau: Die Schritt für Schritt Anleitung

Sexuelle Anziehung entstehen lassen – Über die Verführung beim Date

Dir fehlt das Talent? Wie Profis dir erfolgreich Flirten beibringen können

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar