Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Wie mit Untreue in der Partnerschaft umgehen?

Wie kommt es, dass Menschen immer wieder untreu sind? Woher stammt bei manchen Menschen das scheinbar beinahe unstillbare Bedürfnis nach Sex und Nähe mit einer anderen Person?

Häufig geht es bei heimlichen Affären nicht um den Sex selbst, der den Reiz ausübt. Vielmehr suchen die Menschen, die sich ja eigentlich in einer festen Partnerschaft befinden, nach Dingen wie Nähe, Anerkennung, sich geborgen fühlen.


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Evolutionsbiologen argumentieren häufig damit, dass Untreue in der Biologie des Menschen begründet sei. Der Mann habe den Instinkt, mit möglichst vielen Frauen zu schlafen, um viele gesunde Nachkommen zu zeugen.

Nun spielt der Mensch im Tierreich jedoch eine Sonderrolle. Natürlich hat auch der Mensch Instinkte, die mehr oder minder in verschiedenen Situationen erkennbar werden. Doch daneben hat der Mensch auch seine Denkfähigkeit entwickelt, die ihn von Tieren unterscheidet. Zudem sind eben nicht alle Männer untreu, was der Theorie der Evolutionsbiologen ebenfalls entgegensteht.

All diese Aspekte sollten in einer gesunden Partnerschaft zu Genüge vorhanden sein. Doch gerade Paare, die schon seit vielen Jahren gemeinsam durchs Leben gehen, schlafen all diese Dinge oftmals ein. Die Routine bestimmt den Alltag.

Anstelle sich abends romantisch ins Ohr zu flüstern, wie sehr man sich liebt und wie gerne man mit dem anderen ins Bettchen hüpfen würde, dominieren Diskussionen um den Abwasch. Wir geben unserem Partner nicht mehr die Nähe und Zuneigung, nach der er sich sehnt. Und genau diese suchen wir in unserem Seitensprung.


+ Unbedingt anschauen +

Weiter zum Crashkurs

Übrigens ist Untreue kein reines Phänomen unter Männern. Im Gegenteil. Männer und Frauen gehen etwa gleich häufig fremd. Doch wieso hält sich dieses falsche Gerücht so hartnäckig? Mittlerweile wurde herausgefunden, dass Männer ihre Sexualität gerne übertrieben darstellen. So auch, wenn es um Seitensprünge oder um One Night Stands geht. Frauen hingegen untertreiben gerne, wenn es um das Thema Sexualität geht.

Denn nach wie vor ist leider in unserer Gesellschaft die Ansicht verbreitet, dass ein Mann, der viele Frauen hat, zu bewundern sei, hingegen eine Frau mit vielen Männerkontakten sich wie eine „Schlampe“ verhalte. Auf diese Weise entstand das Zerrbild, dass Männer häufiger fremdgehen.

Zudem sind Frauen wesentlich besser als Männer darin, ihre Affäre zu verheimlichen.

Schuldgefühle nach Trennung Verlustangst vom Partner betrogen Generation Beziehungsunfähig Trennung mit Kindern Verbitterung Selbstbewusstsein stärken

Welche Motive gibt es für Untreue in der Partnerschaft?

Natürlich sind die Gründe für einen Seitensprung immer individuell. Dennoch lassen diese sich drei großen Kategorien zuordnen.

Die erste Kategorie ist das Selbstbewusstsein. Durch einen Seitensprung testen wir unseren Marktwert. In vielen Beziehungen fallen immer seltener Komplimente. Wir fühlen uns nicht mehr begehrt. Der Seitensprung stellt daher für viele Menschen unterbewusst die Möglichkeit dar, zu testen, ob sie auch nach mehreren Jahren Beziehung noch Chancen beim anderen Geschlecht haben.

Daneben gibt es das Motiv der fehlenden Nähe. Erfahren wir in unserer Partnerschaft nicht mehr genügend Aufmerksamkeit und Liebe, entwickeln wir das Bedürfnis, diese Sehnsucht nach intimer Nähe zu stillen.

Der dritte Aspekt ist die unglückliche Beziehung. Beide Partner haben sich im Laufe der Zeit voneinander entfremdet. Nach der Arbeit zuhause angekommen herrscht eisige Stimmung. Beide haben sich nichts mehr zu sagen. Stattdessen herrscht das Gefühl, mit einem Fremden zusammen zu sein. Der Frust staut sich an und wird immer größer, bis er in einem Seitensprung gipfelt und das Schicksal der Partnerschaft besiegelt.

Denn circa zwei Drittel aller Beziehungen enden innerhalb eines Jahres nach einem Seitensprung, sofern dieser ans Licht kommt.

Untreue in der Partnerschaft muss nicht mit Sex einhergehen

In unserem Sprachgebrauch wird die Untreue in der Partnerschaft stets mit sexuellem Fremdgehen gleichgesetzt. Doch Untreue hat viele Gesichter und hat nicht immer Sex als Konsequenz.

Ähnlich verletzend ist es, wenn Partner nichts mehr einander erzählen und sich über wichtige Belange anlügen, da sie eine andere Vertrauensperson gefunden haben. Wer mit seinen Kollegen intime Gedankengänge tauscht, wer nur noch mit anderen über die Themen spricht, die ihn wirklich bewegen, auch der verletzt den Partner auf enorme Weise. Dieser Fall hat nichts mit Sex zu tun, und doch wird der Partner enttäuscht, da er scheinbar nicht mehr unser Vertrauen genießt, so dass wir bei wichtigen Themen auf ihn zukommen.

Ein ähnlicher Fall liegt vor, wenn wir dem Partner in den Rücken fallen. Probleme mit den Schwiegereltern kommen nicht von ungefähr. Dabei gibt es nichts Entwürdigerendes, als wenn der Partner oder die Partnerin der Mutter zustimmt, anstelle uns, und er/sie uns in den Rücken fällt.

Einer ähnlich Kategorie gehört es an, wenn wir für den Partner nicht da sind, wenn er uns braucht. Wenn es ihm schlecht geht, wir jedoch mit der Situation überfordert sind und daher lieber abends mit Freunden um die Häuser ziehen.

Untreue ich bin eifersüchtig trauen Schuldgefühle Introvertiertheit Phasen der Trennung Verbitterung Trennung trotz Liebe

Wenn die sexuelle Untreue auf einmal in der eigenen Partnerschaft eine Rolle spielt

Schlechte Dinge, die passieren nur den anderen. Andere werden krank, andere sind plötzlich ohne Dach über Kopf, andere scheitern in ihrer Ehe. Aber doch nicht wir!

Und was, wenn doch? Was, wenn wir nicht länger die Augen verschließen können und wir akzeptieren müssen, dass der Partner fremdgeht?

Generell haben wir natürlich zwei Optionen. Die erste Möglichkeit besteht darin, dem Partner zu vergeben und weiterhin an der Beziehung festzuhalten, die zweite Option ist das Beenden der Partnerschaft.

Doch wie sollen wir wissen, was die richtige Option für uns ist?

Generell müssen wir uns der Frage stellen, ob wir uns in der Lage sehen, jemals wieder vertrauen zu können. Trauen wir uns selbst zu, dass wir eines Tages ihm/ ihr wieder das vollste Vertrauen schenken können, wie es auch vor dem Seitensprung der Fall gewesen ist? Gehen wir davon aus, dass es uns gelingen wird, dass wir ihn mit ruhigen Gewissen abends alleine ausgehen lassen? Ohne, dass wir ständig im Hinterkopf haben, wieder betrogen zu werden?

Die wenigsten Meschen sind dazu fähig. Viele Paare entschließen sich, an der Partnerschaft festzuhalten, müssen jedoch nach mehreren Monaten feststellen, dass das Vertrauen derart geschädigt wurde, dass dieses nicht wieder aufgebaut werden kann.

Untreue in der Partnerschaft als Anlass zum Neuanfang nehmen

Vielleicht gestaltet sich der Fall jedoch auch anders und wir gehen fest davon aus, dass wir dem Partner/ der Partnerin eines Tages wieder komplett vertrauen können.

Dann ist es zwingend notwendig, dass beide über ihre Partnerschaft sprechen. Denn nur auf diese Weise kann geklärt werden, wie es überhaupt zu dem Seitensprung gekommen ist. Was hat den Partner dazu veranlasst, mit einer anderen Person zu schlafen? Was hat ihm in der Beziehung gefehlt? Was muss sich ändern?

emotionale Erpressung Midlife Crisis Ex Freundin zurückgewinnen Generation beziehunsunfähig Trennung mit Kindern Phasen einer Trennung Flirten für Anfänger

Nur durch ein offenes Gespräch können die Gründe gefunden werden, die am Ende zum Unglücklichsein und zum Seitensprung geführt haben. Und nur dadurch kann wiederum ein weiterer Seitensprung verhindert werden.

Denn: Wenn sich an der Gesamtsituation in der Partnerschaft nichts verändert, sind beide nach wie vor nicht zufrieden, wodurch der Drang wieder hochkommt, erneut fremdzugehen.

Hierfür ist es notwendig, dass beide Partner bereit sind, an der Beziehung zu arbeiten. Entscheidend ist es, dass sich nicht ausschließlich derjenige bemüht, der fremdgegangen ist. Denn es muss bereits vor dem Betrug eine Schieflage in der Partnerschaft bestanden haben. An einer solchen Schieflage sind jedoch stets beide Parteien beteiligt, nie geht die Schuld von einem Partner alleine aus.

Ein Seitensprung kann somit zum Auslöser für einen Neuanfang werden, doch leider gelingt dies nur selten.

Deine letzte Beziehung ist zerbrochen? Du bist schon lange Single und glaubst nicht daran, jemals wieder eine passende Partnerin zu finden? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer oder einem Flirtseminar für Frauen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, aktiv auf Frauen zuzugehen, sie anzusprechen, mit ihnen zu flirten und sogar die Nummer zu bekommen. wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Probleme mit Untreue in der Partnerschaft? Hier findest du weitere Tipps:

Themenwoche Seitensprung: Ich bin betrogen worden, soll ich Schluss machen oder nicht?

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert