Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Wie kannst du erfolgreich Frauen verführen?

Du willst wissen, was erfolgreiche Frauenverführer anders machen als du? Du bist bereit das Geheimnis zu erfahren, woran du bisher immer gescheitert bist? Ab heute willst auch du erfolgreich Frauen verführen?

Weshalb du bisher bei Frauen keine Chance hattest

Okay. Um eines vorweg zu nehmen: Die Gründe, warum Männer bei Frauen nicht landen, sind zahlreich. Trotzdessen sind es immer wieder dieselben Fehlerquellen, in die Männer tappen und durch die sie sich um fesselnde Gespräche, prickelnde Flirts, heiße Nächte und liebevolle Beziehungen berauben.


+ Sommeraktion +

Grund genug, diese jetzt für dich zusammenzufassen, um dich anschließend darüber aufzuklären, was du besser machen kannst, damit du Frauen erfolgreich verführen kannst.

Alles über die Kunst der Verführung: Erfolgreich Frauen verführen leicht gemacht

Fehler Nummer 1: Dein Style ist unterirdisch

„Aber am Ende entscheiden doch die inneren Werte, ob wir zusammen passen?“

Richtig. Doch das erste, was wir an einer anderen Person sehen ist nun einmal ihr Äußeres. Wir sehen einem anderen Menschen nicht an wie er tickt, was er denkt, wie er seinen Alltag verbringt, welche Hobbys er hat oder ob er zu uns passen könnte.

Sei doch an dieser Stelle ehrlich zu dir selbst. Nehmen wir an, du gehst abends aus und entdeckst zwei Frauen. Die eine entspricht absolut nicht dem, was du attraktiv findest. Sie ist größer als du, trägt ihre Haare kurz und auf ihrem T-Shirt steht „Nicht alle Engel haben Flügel, manche haben Schnurrhaare“.

Am anderen Ende der Kneipe steht eine Frau, ganz nach deinem Geschmack. Ihr Sommerkleid betont ihre perfekten Rundungen. Sie trägt ihre langen Haare offen und grinst verschmitzt.

Welche der Damen würdest du ansprechen? Die, die du absolut unattraktiv findest? Wohl kaum.

Frauen geht es nicht anders. Keine Frau wird sich denken „Wow, ich finde den Typen absolut unattraktiv, also flirte ich doch mal mit ihm, er hat bestimmt einen tollen Charakter.“

Du verstehst, was wir dir sagen wollen. Bei der Verführung von Frauen spielt die Optik eine wichtige Rolle.

Du schlägst alle Frauen durch falsche Gesprächsthemen in die Flucht

Das Gespräch mit Menschen die uns noch unbekannt sind, stellt sich immer wieder als eine Herausforderung dar. Worüber quatschen, wenn wir doch gar nicht wissen, wie unser Gegenüber tickt?

Vor lauter Aufregung sprechen wir über das, was uns wirklich liegt. Mathematische Formeln. Oh ja, wir blühen richtig auf. Und während wir uns in unsere Zahlen im Kopf immer weiter hineinsteigern, ist die längst abgedriftet und mustert unseren Kumpel, der neben uns steht.

Wenn nicht mathematische Formeln, dann reden wir gerne über Krankheiten. Krank war schließlich jeder schon einmal. Da können alle mitreden. Wir thematisieren unsere Warze am Fuß, unser Übergewicht, betonen dass wir McDonalds lieben und verlieren uns in unserer Krankheitsgeschichte.

Alternativ sprechen wir gerne über unsere Ex oder darüber, wie schrecklich unser Job ist. Denn Job-Frust schiebt doch schließlich ebenfalls jeder, oder etwa nicht?

Kein Wunder, dass jede Frau nach wenigen Minuten Reißaus nimmt. Bei all diesen Themen handelt es sich um Gesprächsinhalte, die du unbedingt vermeiden solltest.

Suche dir lieber eines unserer 370 Date Gesprächsthemen aus, wenn du sie kennenlernen, begeistern und am Ende mit zu dir nach Hause nehmen willst.

Du mimst den besten Kumpel

Der größte Fehler überhaupt, den du beim Frauen kennenlernen begehen kannst besteht darin, einen auf besten Kumpel zu machen.

Erinnere dich doch einfach mal an dich selbst zurück. Weißt du noch damals, deine „beste“ Freundin Jennifer? Jennifer war einfach atemberaubend. Ihr hattet genau denselben Humor. Du hast dich von ihr verstanden gefühlt. Und wie war einfach unglaublich hübsch.

Ihr habt extrem viel Zeit miteinander verbracht. Du hast jede Sekunde mit ihr genossen. Und warum? Weil du absolut in sie verschossen gewesen ist.

Du hast alles für sie getan. Hast ihr beim Umzug geholfen. Ihre Lampen an der Decke angebracht. Dich um ihre Laptop-Probleme gekümmert. Ihre Abschlussarbeit Korrektur gelesen. Unzählige Male hat sie auf deinem Sofa gesessen und sich die Augen wegen eines anderen Typen ausgeheult. Jedes Mal hast du sie getröstet und insgeheim gehofft, dass sie erkennen wird, wie gut du zu ihr passen würdest.

Und es kam, wie es kommen musste: Irgendwann kam einer deiner Kumpels zu dir, hat über beide Ohren gegrinst und dir erzählt: „Ey, weißt du noch letzten Freitag? Ich hab diese Brünette mit zu mir nach Hause genommen, diese Jennifer. Man, der Sex war einfach übertrieben genial!“

Das war ein brutaler Stich in deinem Herzen.

Aber wieso hat sie eigentlich nicht erkannt, was für ein netter Kerl du bist? Warum hat sie nie in Erwägung gezogen, mit dir Sex zu haben anstelle mit deinem Kumpel?

Ganz einfach. Wer sich wie ein bester Kumpel verhält, der wird auch wie ein bester Kumpel behandelt. Du hast dich nie getraut, sexuelle Spannung aufzubauen. Keine Berührungen, die zu mehr führen. Keine Doppeldeutigkeiten. Kein Necken. Keine Gespräche mit sexuellem Inhalt. Nichts dergleichen.

Kurzum: Mit der Kumpel-Schiene erfolgreich Frauen verführen ist schlicht nicht möglich. 

Erfolgreich Frauen verführen und mit nach Hause nehmen um Sex zu haben

Du bist mit deinem eigenen Leben unzufrieden

Irgendwie kotzt dich alles an. Dein Job. Deine Wohnsituation. Du willst nicht länger alleine sein. Alle deine Freunde sind in festen Händen, verloben sich, werden teilweise sogar schon Vater. Und du? Du trittst gefühlt auf der Stelle.

Alles klar. Wir verstehen dein Problem. Doch mit dieser Einstellung wirst du nicht weit kommen.

Im Gegenteil. Du behinderst dich selbst.

Warum? Ganz einfach. Weil du tatsächlich glaubst, dass dein Leben mit einer Frau an deiner Seite ein besseres wäre. Du bist wirklich davon überzeugt, dass ein anderer Mensch diese riesige Aufgabe meistert, die dir selbst nicht gelingt: Dich glücklich machen.

Wir verraten dir etwas. Nur du alleine trägst die Verantwortung dafür, ein glückliches Leben zu führen. Niemand anderes kann dir diese Aufgabe abnehmen.

Würdest du jetzt in eine Beziehung kommen, wäre dein Leben für einige Wochen oder Monate bunter. Farbenfroher. Schillernder. Du wärst verliebt und würdest deine Geldsorgen, deinen Frust auf der Arbeit oder deine Familienprobleme vergessen. Doch diese negativen Aspekte sind nach wie vor Teil deines Lebens. Und nach einigen Monaten nehmen diese, trotz Verliebtheit, wieder einen größeren Teil in deinem Leben ein. Die Folge? Du wirst wieder unzufrieden und unglücklich, trotz Partnerin an deiner Seite.

Halte dir zudem bitte noch etwas vor Augen: Es ist mehr aus unfair, dass du wirklich einem anderen Menschen die Aufgabe aufbürden möchtest, dafür zu sorgen, dass du dein Leben als glücklich und erfüllend empfindest. Es liegt an dir, dich dieser Aufgabe anzunehmen.

Du sprichst Frauen nicht an

Was tust du, wenn du eine Frau siehst, die dich absolut umhaut? Die dich wirklich begeistert? Die du mehr als attraktiv findest?

Wahrscheinlich das, was viele Männer machen: Nichts. Du baust keinen Blickkontakt auf. Du lächelst sie nicht an. Gehst nicht auf sie zu. Suchst nicht das Gespräch.

Stattdessen musterst du heimlich mit großen Sicherheitsabstand ihren Hintern und holst dir, als du wieder zuhause bist, dazu einen runter.

Kein Wunder, dass du Single bist. Wie willst du erfolgreich Frauen verführen, wenn du sie noch nicht einmal ansprichst? Glaubst du wirklich, dass eines Tages es abends an deiner Türe klingeln wird und eine heiße Blondine, einfach so, in dein Schlafzimmer spaziert und die Hüllen fallen lässt?

Wohl kaum. So funktioniert Verführung nicht.

Frauen erwarten, dass der Mann aktiv auf sie zugeht. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Es gibt Frauen, die trauen sich, selbst einen Mann anzusprechen. Diese Frauen sind jedoch in der Minderheit. Wenn du tatsächlich darauf warten willst, bis eine Frau auf dich zukommt, werden noch zahlreiche Jahre ins Land ziehen.

Wenn du wirklich erfolgreich Frauen verführen willst, kommst du um den entscheidenden Schritt nicht herum: Du musst Frauen ansprechen.

Was du stattdessen ab heute machen musst, wenn du erfolgreich Frauen verführen willst

Aktiv werden und Frauen überhaupt ansprechen

Du hast jetzt kapiert, dass es gar nicht anders geht, als dass du Frauen ansprichst. Genau dies ist der Schritt, an dem die meisten scheitern. Denn dieser alles entscheidende Schritt ist es, der dafür sorgt, dass du überhaupt mit einer attraktiven Dame in Kontakt kommst.

Wie soll sie auch in deinem Bett landen,wenn sie dich noch gar nicht kennt?

Wahrscheinlich fragst du dich jetzt, wie genau es dir gelingen soll, einfach so eine fremde Frau anzusprechen. Du zweifelst. Wollen Frauen überhaupt angesprochen werden? Und was sollst du denn dann sagen, ihr kennt euch ja schließlich noch gar nicht?

Eine fremde Frau ansprechen kann so einfach sein! Und je häufiger du es machst, desto einfacher wird es. Gerade beim ersten Ansprechen kannst du einfach die Situation um euch herum aufgreifen. Geh auf die süße Brünette auf der Straße zu, sage laut „Entschuldigung? Ich bin eigentlich gerade auf dem Weg zum Bahnhof. Aber ich habe dich hier gerade mit deinem riesigen Rucksack gesehen und mir gedacht, dass ich es bereue, wenn ich dich nicht anspreche. Hi, ich heiße Markus.“

Aber da wir wissen, dass das Thema „Ansprechen“ bei Männern mit sehr viel Unsicherheit verknüpft ist, haben wir mehrere Beiträge erstellt, in denen dieses Thema ausführlich behandelt wird.

Erfolgreich Frauen verführen und Sex bekommen

Erfahrungen sammeln

Dazu gehört scheitern. Niemand wird dir ein besserer Lehrer sein, als ein gescheiterter Flirt. Die Dame dir gegenüber gibt dir die Chance, dich selbst zu hinterfragen und herauszufinden, was du hättest anders machen können oder sogar müssen. Mit jedem Flirt, der dich am Ende nicht zum gewünschten Ergebnis bringt, kommst du deinem Ziel ein Stückchen näher.

Aus genau diesem Grund darfst du keine Angst vor dem Scheitern haben.

Selbst der beste Verführer, der erprobteste Flirter, der attraktivste Mann der Welt muss Körbe einstecken. Und warum? Es sind nun mal nicht alle Frauen, denen du begegnest, Single und heterosexuell. Ihr Korb hat somit nicht einmal zwangsläufig etwas mit dir zu tun.

Während des Gesprächs Berührungen entstehen lassen

Okay. Ich will dir jetzt ein Geheimnis verraten. Etwas, was alle Männer falsch machen, wenn sie eine Frau kennenlernen und verführen wollen.

Sie trauen sich nicht, Berührungen aufzubauen.

Denk doch einfach mal selbst an dein letztes Date zurück. Ihr saßt euch gegenüber und habt euch unterhalten. Das Gespräch selbst lief ganz gut. Geplaudert habt ihr inhaltlich über alles mögliche. Aber was es nicht gab, das waren beiläufige Berührungen. Ein Streicheln am Arm. Eine Berührung an der Schulter.

Als der Abend auf das Ende zuging, wurde dir klar, dass du deine Chancen auf einen Kuss verpasst hast. In der Not wagst du es und willst ihr zum Abschied einen Kuss auf die Lippen drücken, doch sie blockt ab.

Warum? Warum weicht sie mit ihrem Gesicht zurück, obwohl ihr euch doch gut verstanden habt und einander sympathisch gewesen seid? Ich verrate es dir. Weil es zuvor keinerlei Berührungen gegeben hat. Du bist von null auf hundert gegangen und hast die nötigen Zwischenschritte vergessen. Ein schwerer Fehler.

Denn die beiläufigen Berührungen sind es, die den Unterschied zwischen einem normalen Gespräch und einem knisternden Flirt ausmachen. Wenn du Frauen erfolgreich verführen möchtest, kommst du einfach nicht daran vorbei, diese Schritte in deine Date mit einfließen zu lassen.

Hier findest du dazu eine genaue Anleitung.

Necken und sie herausfordern

Lass sie eine Bandbreite an Gefühlen erleben, aber bitte keinesfalls Langeweile. Dein Ziel ist es, dass sie nach dem Gespräch mit dir nach Hause geht, ihre beste Freundin anruft und ihr erzählt „Wow, Leonie, du glaubst gar nicht, was mir gerade passiert ist. Ich wurde von diesem unwahrscheinlich selbstbewussten Mann angesprochen, das ist mir noch nie passiert. Wir haben uns für das kommende Wochenende verabredet…“

Und wie erreichst du dieses Ziel?

Indem das Gespräch weder ein Standard-Gespräch noch ein einschläfernder Monolog ist. Die Stimmung zwischen euch soll Knistern!

Trau dich also ruhig, sie zu necken. Zieh sie durch den Kakao. Beachte hierbei, dass du immer eine humorvolle Stimmlage benutzt, damit sie deine Neckereien nicht ernst nimmt.

Erfolgreich Frauen verführen und rum kriegen

Lenke das Gespräch in eine sexuelle Richtung, wenn du erfolgreich Frauen verführen möchtest

Es gibt einen weiteren maßgeblichen Faktor, dass sich euer Gespräch in einen Flirt verwandelt. Sprich mit ihr über Sex. Je länger ihr über Sex redet, desto mehr ist sie gedanklich dabei sich vorzustellen, wie es sich anfühlen könnte, von deinen Händen berührt und verführt zu werden.

Wichtig dabei ist, dass du einen lockeren und entspannten Tonfall hast. Schlägst du jetzt hingegen einen sexuellen Ton an, wirkt das schnell bedürftig bzw. extrem needy.

Wie du mit ihr über Sex reden kannst? Die Möglichkeiten sind riesig! Du hast beispielsweise die Option, über peinliche Sexpannen aus der Studienzeit zu berichten. So sorgst du gleichzeitig dafür, dass euer Flirt auch humorvoll bleibt.

Alternativ kannst du beispielsweise ganz biologisch darüber fachsimpeln, weshalb es Frauen überhaupt möglich ist, zum Orgasmus zu kommen, obwohl dieser (im Gegensatz zum Orgasmus des Mannes) zur Fortpflanzung nicht nötig ist.

Oder du berichtest eine lustige Story aus der Schulzeit. Etwa, dass du dich noch gut an die Aufklärung in Biologie erinnern kannst und dein Lehrer rot angelaufen ist, als er das Kondom über eine Banane gezogen hat.

Du siehst: Sexualisieren ist ein maßgeblicher Schritt, wenn du erfolgreich Frauen verführen willst.

Strahle Dominanz aus

Frauen lieben Männer, die ein dominantes Auftreten an den Tag legen. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass du Führung übernehmen musst. du bist derjenige, der sie anspricht. Du bist derjenige, der den Nummerntausch in die Wege leitet. Du bist derjenige, der Berührungen langsam aufbaut. Du bist derjenige, der den ersten Kuss einleitet.

Falls du das Gefühl hast, nicht dominant genug bei deiner Verführung zu sein, erhältst du in unserem Beitrag Männliche Dominanz die wichtigsten Schritte hierfür.

Du hast das Gefühl, dass du niemals im Stande sein wirst, Frauen zu verführen? Du scheiterst sogar schon beim Ansprechen und Kennenlernen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirt-Coaching für Männer. Unsere Flirt Trainer zeigen dir, wie du in deinem Alltag ganz leicht Frauen kennenlernen und verführen kannst. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Tipps, wie du erfolgreich Frauen verführen kannst:

Wie kann ich Mädchen kennenlernen? Tipps, wie du Mädels kennenlernst

Wie kann ich stilvoll eine Frau verführen? Die Punkt-für-Punkt Anleitung

Frauen verführen: Die ultimative Checkliste

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.