Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Flirten trotz Corona: Warum deine Chance nie besser war!

Flirten trotz Corona: Was ist wichtig?

Fragst du dich, wie du flirten trotz Corona kannst und attraktive Frauen kennenlernst? Jetzt, wo eventuell wieder der nächste Lockdown droht und die Kontaktregeln wieder strenger werden. Vielleicht bist du vor Corona häufig feiern gewesen und bist dort attraktiven Singles näher gekommen?

Jetzt bist du seit Ewigkeiten nicht mehr unterwegs gewesen und es herrscht Ebbe bei dir im Bett? Flirten trotz Corona ist möglich und bietet dir sogar einige besondere Möglichkeiten. Wir zeigen dir, wie du jetzt attraktive Singles oder sogar deine Traumfrau kennenlernen kannst und worauf du achten solltest.


Das besondere an der aktuellen Situation ist, dass jeder Mensch unterschiedlich mit dem Coronavirus umgeht. Der eine macht sich Sorgen um seine und die Gesundheit seiner Liebsten, der andere hält Corona vielleicht für nicht gefährlich oder sogar eine Lüge. Wie auch immer. Uns ist wichtig, dass du und deine Flirtpartnerin sich bei eurem Gespräch zu jeder Zeit wohlfühlen. Da du nie weißt, wie die Person denkt, die du vor dir hast, empfiehlt es sich ein paar Dinge bei eurem Flirt zu berücksichtigen.

corona

Flirten trotz Corona: So legst du los…

Flirten soll für beide Seiten Spaß machen. Gerade zu Gesprächsbeginn solltest du dich daher mit Körperkontakt zurückhalten, da du noch nicht weißt, wie sie zum Thema Corona steht. Verzichte auf den üblichen Händedruck und weiche stattdessen auf einer der typischen Coronabegrüßungen aus, wie beispielsweise den Ellbogengruß.

Ganz wichtig: Lasse dir von dieser anfänglichen körperlichen Zurückhaltung nicht den Spaß am Flirten nehmen. Unsere Erfahrung zeigt, dass es trotz der aktuellen Lage nicht schwerer ist, Frauen im Alltag kennenzulernen. Viele Frauen freuen sich, wenn sie charmant angesprochen werden und es spricht für dich, wenn du aus Rücksicht auf zu viel Körperkontakt zu Beginn verzichtest. 

Achte auf ihr Verhalten

Extrem hilfreich ist, wenn du zu Beginn eures Gesprächs darauf achtest, welche Signale sie in Bezug aufs Thema Corona sendet. Trägt sie eine Maske, hält sie mehr Abstand zu dir, als es üblich ist oder schaut skeptisch drein, wenn du ihr die Hand reichen möchtest, sind das Indizien, dass sie ängstlich ist bezüglich des Coronavirus. Das gleiche gilt, wenn sie vor dir zurückweicht. 

Jetzt ist es wichtig, dass du dies erkennst und empathisch damit umgehst. Dazu gehört einerseits, dass du dich mit Körperkontakt zurückhältst und ihr nicht zu nahe kommst. Andererseits kannst Du das Ganze auch gut verbalisieren und zum Thema machen, gerade auch vor eurem Date. Das zeigt ihr, dass du ein rücksichtsvoller und empathischer Mensch bist, der ihr Bedürfnis nach Sicherheit und Abstand wahrnimmt.

Allerdings solltest du aufpassen, nicht über das Thema Corona in eine negative Gesprächsspirale zu kommen. Themen wie Krankheiten, Politik oder Religion solltest du tendenziell nicht beim ersten Date ansprechen.

Wenn du sie im Zug oder im Supermarkt ansprichst und sie eine Maske trägt, kommt eurem Augenkontakt eine besondere Bedeutung zu. Du solltest darauf achten, ihrem Blick nicht auszuweichen, sondern den intensiven Augenkontakt zu genießen. Natürlich schaust du ab und zu mal weg, sonst wirkt es bedrohlich, aber die allermeisten Männern halten viel zu wenig Augenkontakt, weil sie die Spannung nicht aushalten. 

Wenn ihre Augen „mitlachen“, dann ist das ein gutes Zeichen. Echtes Lachen unterscheidet sich von gestelltem Lachen dadurch, dass nicht nur der Mund lacht, sondern sich auch die Augendeckfalte absenkt. Ihre Augen strahlen. Je häufiger sie das macht, desto angetaner ist sie von dir.

Anleitung fürs Online Dating Flirten am Telefon Tinder und Spotify Jappy Bilder Er meldet sich nicht mehr Chatten Dating Sites App Jodel Finya Alternative Liebes-SMS Badoo Dating App WhatsApp Sex Tinder App Partnersuche im Netz kostenlose Singlebörse Finya Partnersuche online kostenlose Singlebörse Bumble Tinder Dating online flirten verliebt in die beste Freundin

Taste dich langsam vor

Es empfiehlt sich, deine Berührungen langsam zu steigern. Wichtig ist, deine Berührungen beiläufig zu machen und nicht auf deine Hand zu schauen, wenn du ihr diese auf die Schulter legst. Das würde sich komisch für sie anfühlen. Für einen guten Verführer gehören Körperberührungen, sei es bei der Familie, Freunden oder seinem Date einfach dazu.

Bezüglich Corona ist empfehlenswert, dass du besonders darauf achtest, wie sie auf deine Berührungen reagiert. Verweigert sie dir eine Ghetto-Faust, weil sie wegen Corona keine Hände berühren will? Oder beginnt sie selber dich während des Gesprächs beiläufig anzufassen? Achtest du auf ihr Verhalten, merkst du relativ schnell, wie sie zu dem Thema steht und kannst dein Verhalten daran anpassen.

Am besten fängst du erst einmal mit sozialen Berührungen (z. B. auf die Schulter klopfen oder Arm auf die Schulter legen) an, bevor du zu romantischen Berührungen übergehst, die mehr räumliche und körperliche Nähe implizieren und bei denen du näher bei ihr stehst.

Corona ist die Zeit für neue Formen des Datings

Online Dating boomt, nicht erst seit Corona. Tinder, Lovoo & Co. gehören schon seit längerem zur Standardausstattung auf vielen Smartphones. Gerade beim online-Dating kommt es sehr stark auf einen guten ersten Eindruck an.

Investiere also Zeit darin, ein ansprechendes Profil mit guten Fotos und einem aussagekräftigen Profiltext zu erstellen. Gerade für die Fotos macht es Sinn, ein Shooting bei einem professionellen Fotografen zu buchen. Unsere Erfahrung zeigt: Frauen sortieren normale oder sogar unterdurchschnittliche Tinderprofile konsequent aus. Das bedeutet im Umkehrschluss: Je besser dein Profil, desto häufiger wird dein Handy gar nicht mehr aufhören zu vibrieren. Hier lohnt sich also der Aufwand für dich.

Telefondates

Gerade, wenn die Restriktionen wegen Corona wieder strenger werden sollten, ist ein Telefondate eine wunderbare Gelegenheit, sich trotz Kontaktsperre nahe zu sein. Es kann unheimlich sinnlich und erotisch sein, die Stimme des anderen zu hören. Dabei könnt ihr einerseits wunderbar an die bisherigen gemeinsamen Erlebnisse anknüpfen und euch austauschen, was ihr in den letzten Tagen erlebt hat.

Andererseits kannst du auch erotisches mit ihr austauschen. Am besten ist, einfach anzufangen zu erzählen, welche Klamotten und Unterwäsche du gerade trägst und damit ihr Kopfkino anzuregen. Tatsächlich bewirken Worte häufig Wunder. Es reicht, zu beschreiben, was dich gerade anmachen würde und was du mit ihr gerne anstellen würdest, um sie zu erregen. So kommt die Erotik am Telefon von ganz allein!

Falls Du grundsätzlich Schwierigkeiten hast zu telefonieren, rührt das vor allem von der Angst vor Ablehnung. Hierbei hilft es, dir bewusst zu machen, dass du durch gezieltes Training deine Ängste besiegen kannst.

Gerade, weil viele Frauen genauso wie Männer aktuell eine längere Durststrecke in ihrem Datingleben haben, stehen deine Chancen jetzt noch besser als vor der Epidemie. Welche Frau wird in Zeiten von Corona schon charmant auf der Straße oder beim Einkaufen angesprochen? Daher wird sie es noch mehr schätzen, wenn du sie JETZT ansprichst. 

Hast du schon länger kein Date mehr gehabt? Mittlerweile fragst du dich immer häufiger, woran es liegt? Du hast vielleicht Angst wegen Corona Frauen anzusprechen? Dann buche doch ein Flirtcoaching für Männer als Beratung. Unsere Flirtexperten besprechen mit dir gemeinsam deine Situation und helfen dir dabei, mutiger mehr Frauen anzusprechen und in deinem Leben um dich herum zu haben.

Hier findest du weiteres zu dem Thema:

Ständig Stress in Beziehung, was nun?

Trotz Corona: Wie deine Partnersuche trotz des Coronavirus gelingt und welche Dating-Regeln die Pandemie umgeschrieben hat

Corona, ich hasse dich!

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren