Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Emotionale Abhängigkeit macht unattraktiv! Wie du sie überwindest

Längst nicht immer begegnen sich in einer Partnerschaft beide auf Augenhöhe

Stattdessen ist es häufig der Fall, dass einer von beiden stark Abstriche macht, dem anderen zuliebe.

Etwa indem er Hobbys aufgibt, um mit dem Partner mehr Zeit verbringen zu können. Oder indem er immer wieder Freunden absagt, um den Abend mit dem Partner verbringen zu können. Nur, dass der Partner wiederum diese Dinge niemals für den anderen ebenfalls machen würde.

Sie machen sich von ihrem Partner ganz und gar abhängig. Werden sie von Außenstehenden auf diesen Missstand angesprochen, reagieren die gereizt. Fast schon aggressiv verteidigen sie ihr eigenes Verhalten und beschönigen ihre Partnerschaft.


Nur, dass sie tief im Inneren sich meist sehr genau über dieses ungleiche Verhältnis bewusst sind und sie sich dadurch angegriffen fühlen.

Die emotionale Abhängigkeit

Was genau hat es mit der emotionalen Abhängigkeit eigentlich auf sich?

Betroffene der emotionalen Abhängigkeit glauben nicht an sich selbst. Sie sind nicht zufrieden. Sie können mit sich selbst nichts anfangen. Es fällt ihnen schwer, alleine zu sein. Mit Alleine sein ist an dieser Stelle nicht einfach nur der Zustand gemeint, nicht in einer Beziehung zu sein.

Stattdessen ist der Fakt gemeint, dass diese Menschen es nicht ertragen, einen Abend alleine in ihrer Wohnung zu verbringen. Sie sind derart im Unreinen mit sich selbst, dass sie nichts mit sich anzufangen wissen. Alleine die Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen fühlt sich für sie wie ein Gefängnis an. Negative Gedanken und Selbstzweifel überrollen sie.

Aus diesem Grund leiden sie an der tiefsitzenden Angst, vom Partner verlassen zu werden. Sie fürchten nichts mehr als die Trennung.

Aus diesem Grund tun sie alles für den vermeintlichen Traumpartner/ die Traumpartnerin. Sie stecken zurück. Geben Freunde und Hobbys auf. Überlassen wichtige Entscheidungen dem anderen aus Angst, ihn/ sie ansonsten zu verärgern.

Emotionale Abhängigkeit ist nicht sexy

Der Teufelskreis besteht darin, dass durch das geringe Selbstwertgefühl und die Unfähigkeit, mit sich im Reinen zu sein, der Betroffene Glück nur durch seinen Partner erfahren kann.

Emotionale Abhängigkeit ist allerdings auch für den Partner des Betroffenen enorm anstrengend. Denn der Betroffene klammert und macht sein emotionales Glück vom anderen abhängig. Nicht selten fühlt sich der Partner überfordert und weiß keinen anderen Ausweg als die Trennung.

So kommt es, dass Menschen die zu emotionaler Abhängigkeit neigen, auf viele zerbrochene Beziehungen zurückblicken. Dies wiederum bestärkt sie weiterhin in dem Gedanken, sich in der nächsten Beziehung noch mehr Mühe geben zu müssen, sich noch mehr nach dem Partner richten zu müssen, noch mehr für den anderen aufgeben zu müssen, noch mehr zu geben und zu investieren.

Emotionale Abhängigkeit – Sei ehrlich zu dir selbst

Emotional Abhängigen fällt es schwer das ungleiche Machtgefälle in der Beziehung sich selbst einzugestehen. Hieran scheitert es meist.

Auch, wenn du dich davor fürchtest, sei dieses mal ehrlich:

Stört es dich wirklich nicht, dass du ständig Freunden von dir absagst, um stattdessen den Abend in der Kneipe mit ihren/seinen Freunden zu verbringen? Hast du wirklich nichts dagegen, dass er/ sie immer mit den Studienkollegen in den Urlaub fährt, nie aber mit dir?

Oder machst du dies nicht vielleicht doch dem anderen zuliebe aus Angst, ihn/sie ansonsten zu verlieren?

emotionale Abhängigkeit ist unattraktiv

Teste dich selbst

Über andere Menschen und die Beziehung anderer können wir leicht urteilen. Doch wie erkennen wir bei uns selbst, ob wir emotional abhängig sind?

Macht der Partner/ die Partnerin einen negativen Kommentar, ärgern wir uns nicht einfach darüber, sondern wir verfallen regelrecht in Selbstzweifel. Der Tag ist für uns gelaufen. Wir werden wütend auf den Partner und fragen uns, wie er dies uns nur antun kann.

Gleichzeitig kann der Partner/ die Partnerin sich den größten Fehltritt erlauben, es reicht ein kurzes, nicht einmal ehrlich gemeintes „Entschuldigung“ und wir sind besänftigt.

Gleichzeitig sind wir andauernd eifersüchtig. Selbst dann, wenn hierfür gar kein Grund besteht. Selbst, wenn der Partner sich mit gleichgeschlechtlichen Freunden trifft, ist uns dies ein Dorn im Auge.

Natürlich durchleben wir immer wieder das Horror-Szenario, wie es wäre, wenn wir verlassen werden würden. Und wir sind uns sicher: Wir würden dies nicht überleben. Egal, wie unglücklich wir in der Beziehung sind, wir können uns ein Leben ohne den anderen nicht vorstellen.

Wir sind generell von der Anerkennung von anderen abhängig. Nicht nur der des Partners/ der Partnerin. Wir brauchen wohlwollende Worte von unserem Umfeld wie die Luft zum Atmen. Wir neigen dazu, Fragen zu stellen, auf die wir ausschließlich eine positive Antwort hören wollen. Gerne auch als Fishing for Compliments bezeichnet.

Insgesamt sind Frauen häufiger von emotionaler Abhängigkeit betroffen als Männer, doch auch das  „starke“ Geschlecht ist davor nicht gefeit.

emotionale Abhängigkeit

Emotionale Abhängigkeit bei Männern

Wie zeigt sich emotionale Abhängigkeit bei Männern? Diese sind häufig dem Glauben verfallen, der Frau jeden Wunsch von den Augen ablesen zu müssen. Meist führt dies dazu, dass sie früher oder später in der Freundschaftszone landen.

Sie tun alles für sie. Sie holen sie nachts besoffen vor dem Club ab. Sie helfen ihr beim Umzug. Fahren den großen Transporter. Helfen ihr dabei, die Küche aufzubauen. Kümmern sich um ihre Probleme mit dem Laptop. Und was ist der Dank? Sie weint sich an seiner Schulter aus, wenn sie mal wieder von einem Kerl verarscht wurde.

Emotionale Abhängigkeit bei Frauen

Emotional abhängige Frauen neigen zu unterwürfigem Verhalten. Sie brauchen Nähe und Bestätigung wie die Luft zum atmen. Dem Partner stimmen sie zu absolut allem zu. Selbst dann, wenn sie ausgenutzt werden, wenn der Kerl sie immer wieder fallen lässt, sie nehmen ihn jedes Mal zurück, wenn er wieder ankommt.

Ihr steht kurz vor dem Beziehungsende?

Emotionale Abhängigkeit führt dazu, dass wir uns verstellen

Der Fakt, dass wir unser Glück und unser Wohlbefinden von anderen abhängig machen führt dazu, dass wir auf Teufel komm raus von anderen Menschen angenommen werden möchte. Nicht nur vom Partner/ der Partnerin, auch von Bekannten und Freunden.

Betroffene haben eine solche Angst vor Ablehnung und davor, alleine gelassen zu werden, dass sie alles dafür tun, um anderen zu gefallen. Dies führt soweit, dass sie sich für andere verbiegen und ihre wahren Bedürfnisse verschweigen, nur um niemanden abzuschrecken.

Zu groß ist die Angst vor Zurückweisung.

Gegen die emotionale Abhängig ankommen

Stell die Bedürfnisse anderer nicht über deine

Zwei deiner Freunde wollen mal wieder in Clubs sich die Nacht um die Ohren schlagen und du gehst mit, obwohl du absolut keine Lust hast, weil du Discotheken über alles hasst? Dein Partner/ deine Partnerin möchte einen Camping-Urlaub machen und du willigst scheinbar begeistert ein, dabei kannst du Camping nicht ausstehen?

Höre auf, länger die Bedürfnisse anderer über deine eigenen zu stellen. Du selbst stehst dir schließlich am nächsten. Also höre auch auf deine Bedürfnisse.

Lerne, alleine zu sein

Im zweiten Schritt müssen Betroffene unbedingt lernen alleine zu sein. Meist wird das Alleine bleiben als Strafe empfunden. Sobald Betroffene alleine sind, kommen Selbstzweifel in ihnen auf, die sie von innen zerfressen.

Arbeite daran, zufriedener zu sein

Was tust du eigentlich aktiv dafür, um glücklich zu sein? Hast du Hobbys denen du alleine, ohne Freunde und ohne Partner/ Partnerin, nachgehst?

Bist du generell mit deinem Leben unzufrieden? Hast du immer wieder das Gefühl, dass dir etwas Wichtiges in deinem Leben fehlt und du bist überzeugt, dass dies eine Partnerschaft ist?

Mit dieser Einstellung wirst du dauerhaft nur noch unzufriedener. Denn wer in seinem Leben unglücklich ist, überträgt dem Partner/ der Partnerin die undankbare Aufgabe ihn glücklich zu machen. Natürlich kann dies der andere nicht erfüllen.

Nur du selbst bist in der Lage dein Leben so zu gestalten, dass du glücklich bist!

Du hast in der Vergangenheit dazu geneigt, in einer Beziehung zu sehr zu klammern? Aber dies hast du mittlerweile in den Griff bekommen? Mittlerweile sehnst du dich nach einer neuen Beziehung, aber du weißt nicht wie du jemanden kennenlernen kannst, der zu dir passt?

Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer oder Flirthilfe für Frauen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Damit auch du endlich glücklich wirst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Kann man alleine leben lernen?

Alleine in die Disco gehen?

Ich fühle mich alleine – Wie du etwas an deiner Situation veränderst

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren