Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Das Leben ist das wohl großartigste Geschenk, das ein jeder von uns erhalten hat.

Obwohl es für uns tagtäglich etwas vollkommen Selbstverständliches ist, dass wir Leben, ist gleichzeitig unser Leben das größte Geschenk, das wir erhalte haben.

Dennoch vergessen wir häufig im Alltag, wie wertvoll unser Leben ist. Wir sind gefangen in einem Trott und gestalten unser Leben nicht aktiv, sondern neigen dazu, in den Tag hinein zu leben und unser Leben von anderen bestimmen zu lassen.


+ Sommeraktion +

Ich liebe das Leben: Das eigene Leben nutzen und gestalten

Vielleicht beschleicht dich selbst manchmal das Gefühl, dass dein Leben viel zu sehr fremdbestimmt ist und du selbst eigentlich nur zu einem geringen Teil die Kontrolle über die Leben hast.

Etwa, weil du in einer unglücklichen Beziehung steckst und einen großen Teil deiner Zeit damit verbringst, deinen Partner/ deine Partnerin zu besänftigen und nach dessen Pfeife zu tanzen. Weil du jede Woche mindestens 60 Stunden arbeitest und eigentlich immer noch viel auf dem Schreibtisch liegen geblieben ist und dich daher ständig ein schlechtes Gewissen begleitet, während du kurz vor dem Burnout stehst.

Oder weil du in deiner Kindheit dergestalt geprägt wurdest, dass die Familie immer an erster Stelle steht und du deine eigenen Bedürfnisse immer hinten anstellst, um den Wünschen deiner Familie gerecht zu werden.

Zeit, dass du dich selbst wieder verstärkt auf dich und dein Leben besinnst und deinen Fokus veränderst.

Denke daran, es gibt keine Person auf Erden die dir näher steht als du dir selbst. Richte daher dein Augenmerk häufiger auf dich. Das bedeutet nicht dass du zum Egoisten mutieren sollst. Doch eine gesunde Selbstachtung trägt enorm zu einem besseren Lebensgefühl bei.

Verschwende deine Energie nicht durch den Fokus auf Negatives

Leider hat das Leben nicht nur Positives zu bieten. Es gibt immer Faktoren, die uns nerven, reizen, ärgern, aufregen oder uns stören.

Etwa die Kollegin, die auf der Arbeit wieder nicht konzentriert gearbeitet hat, weshalb wir die Fehler ausbaden müssen. Der Partner oder die Partnerin, die wieder eine unnötige Diskussion beginnt, weil wir den falschen Käse gekauft haben. Die lange Schlange an der Supermarktkasse und der Fakt, dass keine zweite Kasse geöffnet wird. Der Fahrradfahrer, der hinter uns wütend klingelt und das, obwohl er auf dem Gehweg fährt.

In derartigen Momenten haben wir immer zwei Optionen. Nehmen wir das Beispiel des Fahrradfahrers. Option 1 besteht darin, dass wir aus dem Weg gehen, dem Fahrradfahrer wutentbrannt Beleidigungen hinterher brüllen und uns den restlichen Tag darüber ärgern.

Option 2 besteht darin, dass wir aus dem Weg gehen, den Kopf schütteln und uns danach wieder auf das besinnen, was wir gerade machen. Etwa, dass wir uns daran erinnern, was wir in Baumarkt kaufen wollten oder wir die Uhrzeit checken, wie viel Zeit uns noch bis zu unserem Termin bleibt.

Viel zu häufig tendieren wir leider dazu all unsere Energie auf Streitigkeiten und negative Erlebnisse zu verschwenden. Dies bemerken wir insbesondere dann, wenn etwas Negatives passiert ist und die Gedanken an diesen Vorfall uns nicht mehr loslassen, sondern den restlichen Tag begleiten.

Doch davon haben wir nichts. Dies versaut uns bloß die Laune und trägt dazu bei, dass wir uns nicht auf die Dinge konzentrieren, die es wirklich wert sind.

Ich liebe das Leben

Einfach häufiger Ja sagen

Es liegt in der Natur des Menschen, Veränderungen kritisch gegenübergetreten. Denn jede Veränderung bedeutet für uns, dass wir aus unserer Komfortzone heraustreten müssen. Jeder Schritt aus der Komfortzone wiederum bedeutet, dass wir nicht wissen, was auf uns zukommen wird. Dass wir uns vielleicht in einer Situation befinden werden, in der wir nicht wissen, wie wir uns verhalten sollen oder was von uns erwartet wird.

Zudem ist der Mensch ein Gewohnheitstier. Auch dies führt dazu, dass wir uns oftmals nicht gerne auf neue Dinge einlassen, sondern lieber zu Altbekanntem zurückgreifen.

Dies hat oftmals wiederum als Folge, dass wir viel zu oft „nein“ sagen und uns damit selbst beschränken.

Nach Feierabend nochmals rausgehen und sich mit einer Freundin zum Essen verabreden, wie wir schon lange nicht mehr gesehen haben? Och nö, das Sofa ist gemütlicher. Zudem müssen wir am nächsten Tag wieder früh raus.

Am Wochenende mal wieder richtig mit Kumpels trinken gehen und anschließend gemeinsam feiern, so wie früher? Quatsch, das ist hinausgeworfenes Geld.

Uns vielleicht auch auf etwas einlassen, bei dem wir uns sehr unsicher fühlen und ein mulmiges Gefühl haben? Etwa der Tauchkurs im dunklen, kalten Wasser oder der Besuchs des Hochseilgartens, obwohl wir leichte Probleme mit Höhe haben? Eine Einladung zu einer Party, bei der wir niemanden kennen außer den Gastgeber?

Sag doch einfach mal „Ja“ anstelle von „Nein“. Denn im Nachhinein wirst du feststellen, dass du zahlreiche neue Erfahrungen gesammelt hast, neue Leute kennengelernt hast, dir neue Skills angeeignet hast und eine aufregende Zeit erlebt hast.

Zu solchen Dingen „Ja“ zu sagen trägt dazu bei, dass dein Leben aufregender, abwechslungsreicher und spannender wird.

Doch neben Aufregung, neue Eindrücken und Abwechslung benötigt unser Geist auch Ruhe und Entspannung.

Sorge für ausreichend Entspannung

Auch ruhige und entspannende Momente tragen dazu bei, dass wir unser Leben genießen können. In Momenten in denen wir zur Ruhe kommen, finden wir unsere innere Mitte und verarbeiten die Momente, in denen wir Aufregendes erlebt haben. Wir können das Erlebte nochmals in Gedanken durchgehen und uns somit noch mehr positive Gefühle aus dem Erlebten ziehen.

Nimm dir daher auch die Zeit für ruhige Momente. Spaziere einfach mal für eine oder zwei Stunden durch den Wald. Du kannst auch in Ruhe morgens meditieren. Eigne dir autogenes Training an und lerne, dadurch professionell vom alltäglichen Stress abzuschalten. Auch Dinge wie Yoga können hierbei hilfreich sein.

Du siehst: Die Mischung macht es. Wer sich traut einfach mal häufiger Ja zu sagen, der erlebt immer mehr Neues und gestaltet damit sein Leben aktiv. Gleichzeitig ist es genauso wichtig, auch für ruhige und entspannende Momente zu sorgen, um alles Erlebte zu verarbeiten.

Du führst im Grunde ein glückliches Leben doch was dir noch fehlt, das ist eine feste Freundin an deiner Seite? Aber du traust dich nicht, aktiv auf fremde Frauen anzusprechen?

Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag aktiv auf fremde Frauen zuzugehen, sie anzusprechen und mit ihnen zu flirten. Damit auch du endlich glücklich wirst. Wir freuen uns auf deine Kontaktsaufnahme.

Ich liebe das Leben – Hier findest du weitere Beiträge für mehr Glück

Durch Selbstreflexion Ziele erreichen und glücklicher werden

Leben im Jetzt – Wie du im Hier und Jetzt lebst und sofort glücklicher wirst

Einfach glücklich sein – Endlich mehr Glück im Leben

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.