Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Was tun, wenn die Beziehung langweilig wird?

Viele Paare kennen das Problem, doch die wenigsten wissen sich zu helfen:

Zu Beginn einer neuen Partnerschaft ist meist alles noch sehr aufregend. Wir lernen uns erst frisch kennen, können kaum die Finger voneinander lassen und vermissen den Partner schmerzlich, wenn wir uns nicht sehen können.

Doch diese Aufregung verschwindet irgendwann, die Beziehung verändert sich. Wir können den Partner mit der Zeit besser einschätzen, verbringen die freie Zeit häufig auf ähnliche Weise, die Spontanität wird weniger und die Routine wird stärker.


Bei manchen Paaren wachsen in diesem Zeitraum das Vertrauen, das Gefühl des Angekommen-Seins und des Sich-Wohl-Fühlens. Andere Paare haben das Gefühl, dass ihre Beziehung langweilig geworden ist und sind nicht mehr glücklich.

Es ist ein normaler Prozess, dass die Aufregung verloren geht

Viele Menschen verstehen nicht, dass es zu der Entwicklung einer Beziehung dazugehört, dass die Aufregung, das Kribbeln und die Unberechenbarkeit der Beziehung verloren gehen. Sie glauben, sobald sie das anfängliche Kribbeln im Bauch nicht mehr verspüren, dass die Liebe abhanden gekommen ist, trennen sich und machen sich erneut auf die Suche nach der großen Liebe.

Dadurch nehmen sie sich selbst die Chance zu erleben, wie sich Verliebtheit zu Liebe entwickelt. Denn wahre Liebe bedeutet nicht, jeden Abend aufgeregt auf den Partner zu warten, ihn immer schmerzlichst zu vermissen und aus dem Bett nicht mehr herauszukommen.

Wahre Liebe bedeutet, sich einander zu vertrauen, im anderen den Seelenverwandten gefunden zu haben und zu spüren, dass die Suche nach dem/ der Richtigen endlich vorbei ist.

Vertrauen aufbauen Unzufriedenheit wurde betrogen Trennung

Du liebst deinen Partner, empfindest die Beziehung dennoch als eingeschlafen?

Wer das Gefühl hat, dass seine Beziehung langweilig ist, der sollte dies unbedingt als ein Alarmsignal sehen und versuchen, daran etwas zu verändern. Dies funktioniert jedoch nur, wenn dies auch beide wollen.

Häufig besteht leider der Fall, dass einer von beiden Partnern erwartet, dass der andere sich wieder verstärkt um ihn bemüht, er selbst trägt jedoch nichts zu einer Veränderung an der Partnerschaft bei. Genau an dieser Stelle liegt jedoch das Problem. Läuft etwas in einer Partnerschaft nicht so, wie wir uns wünschen, dass es laufen würde, tragen immer beide Parteien Schuld daran, nie einer alleine.

Der erste Schritt zur Veränderung liegt somit darin, die Schuld nicht ausschließlich beim Partner zu suchen, sondern sich selbst einzugestehen, dass auch von einem selbst vielleicht einfach zu wenig Einsatz in den letzten Wochen und Monaten gekommen ist und wir selbst ebenfalls Einfluss darauf haben, wie spannend oder langweilig unsere Partnerschaft ist.

Sprich mit deinem Partner/ deiner Partnerin, wie du empfindest

Redest du mit ihm/ihr nicht darüber, dass dir die Beziehung zu langweilig geworden ist, ist er oder sie sich gar nicht darüber bewusst, dass du momentan nicht vollkommen glücklich bist. Folglich denkt er/sie somit gar nicht daran, etwas verändern zu müssen.

Beachte bei einem solchen Gespräch deinen Tonfall! Vorwürfe im Sinne von „Nie unternimmst du etwas mit mir“ oder „Immer schlägst du nur vor, einen Film zu sehen, von deiner Seite kommt einfach nichts“ tragen überhaupt nicht zur Besserung ein.

Empfehlenswert ist es stattdessen, zu erzählen, wie wir selbst empfinden und zeitgleich schon Lösungsvorschläge anzubieten.

Leitest du dein Gespräch ein mit den Worten „Ich finde, dass wir uns in den letzten Wochen nicht mehr genügend Zeit füreinander genommen haben, ich würde wieder gerne mehr mit dir unternehmen, damit wir häufiger aus dem Alltag rauskommen. Wie wäre es, wenn dir dieses Wochenende in den Freizeitpark fahren/ein Wellnesshotel besuchen/gemeinsam Shoppen gehen?“

Beziehung langweilig

Ruht euch nicht auf eurer Partnerschaft aus!

Wird eine Beziehung langweilig, ist dies häufig der fehlenden Leidenschaft und Spontanität geschuldet. Alles hat sich genau eingependelt. Die Routine, die bis zu einem gewissen Maß durchaus förderlich für die Partnerschaft ist, tötet dann jede Lust und Erotik. Was nach wie vor herrscht, ist Verständnis für den Partner, das Gefühl der Verbundenheit. Was fehlt sind Sex, gemeinsame Zeit, Interesse füreinander.

Die Beziehung ist eingeschlafen. Die zwei Menschen leben auf harmonische Weise aneinander vorbei, und betrachten sich selbst eher als zwei gute Freunde, gar Bruder und Schwester, anstelle als ein sich liebendes Pärchen.

Doch wie kann dem Abhilfe geschafft werden? Empfehlenswert ist es, dass beide gemeinsam Dinge erleben, die sie noch nicht kennen. Dies ist meist mit einer gewissen Anstrengung verbunden.

Sicher, der gemeinsame Sushi-Kochkurs erfordert, dass wir erst einmal das Haus verlassen und uns auf den Weg machen. Gemütlicher wäre es, einfach vor dem Fernseher sitzen zu bleiben und gemeinsam einen Film zu sehen.

Zusammen über das Wochenende wegzufahren erfordert, dass wir das Auto tanken oder Tickets buchen, uns Übernachtungsmöglichkeiten suchen und überlegen, was wir vor Ort sehen wollen. Wir haben es somit auch mit einem finanziellen Aufwand zu tun. Viel bequemer ist es da doch, wenn wir einfach die Schwiegereltern besuchen.

Du versteht wahrscheinlich bereits, was wir dir vor Augen führen wollen. Viele Menschen sehnen sich nach neuen Impulsen in ihrer Beziehung, schaffen es jedoch einfach nicht, sich aufzuraffen, da gemeinschaftliche Aktivitäten es immer auch erfordern, dass wir selbst motiviert sind.

Viele Paare ruhen sich auch dahingehend auf ihrer Beziehung aus, dass sie keine sozialen Kontakte mehr außerhalb ihrer Partnerschaft führen. Man hört und sieht nichts mehr von ihnen, sie sind wie vom Erdboden verschluckt. Sie gehen nicht mehr mit Freunden aus und haben generell keine Zeit mehr, ganz egal, um was es geht.

Wir dürfen nicht vom Partner einfordern, dass er uns glücklich machen muss

Viele Menschen, die ihre Beziehung langweilig finden, machen zudem folgenden Denkfehler: Sie erwarten von ihrem Partner, dass dieser ihr Leben bereichert und sie in jeglicher Lebenssituation zu unterstützen und zu bespaßen hat. Sie machen ihren Partner dafür verantwortlich, dass er sie glücklich machen soll.

Dies vermag jedoch kein Partner zu schaffen! Es ist gut möglich, dass wir unsere Beziehung langweilig finden, obwohl unser Partner sich wirklich viel einfallen lässt. Doch unsere Unzufriedenheit ist einfach dem Fakt geschuldet,  dass wir generell mit dem eigenen Leben nicht zufrieden sind.

Weil uns bewusst ist, dass wir gerne einen anderen Job ausüben würden, weil wir uns einen größeren Freundeskreis wünschen, weil wir uns darüber ärgern, dass wir frühere Hobbys aufgegeben haben und weil wir das Gefühl haben, dass das Leben an uns vorbeizieht, ohne dass wir unsere Chancen nutzen.

In diesem Fall kann unser Partner uns jedoch nur herzlich wenig helfen. Wir selbst sind dafür verantwortlich, dass wir unser Leben so gestalten, dass wir damit glücklich sind. Wir können und dürfen dem Partner nicht die Verantwortung zuschieben, dass er uns glücklich zu machen hat.

Mann will keine Beziehung Berührungsängste Einkommen Erektionsstörung netzwerken im Beruf

Ist die Beziehung langweilig, müssen beide mehr Einsatz zeigen

Fakst ist: Ist die Partnerschaft nicht mehr das Wahre, kann diese nur dann wieder in die richtigen Bahnen gelenkt werden, wenn beide wieder mehr Einsatz zeigen und bereit sind, mehr Arbeit und Zeit in die Beziehung zu investieren. Denn wer die Partnerschaft einfach nur noch vor sich hinlaufen lässt, der riskiert die Gefahr, dass der andere sich vielleicht schon bald nach jemand anderen umsieht.

Deine letzte Beziehung ist ebenfalls total eingeschlafen, weshalb du dich getrennt hast? Und seitdem findest du einfach niemanden mehr, der zu dir passt? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirtexperten zeigen dir, wie du in deinem Alltag auf das andere Geschlecht zugehst und erfolgreich flirtest, damit auch du schon bald jemanden findest, der wirklich zu dir passt. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Beziehung langweilig? Hier findest du weitere Tipps:

Ist eure Beziehung eingeschlafen? Wie du an eurer Partnerschaft arbeiten kannst

207 Dinge, die Pärchen zuhause machen können

Was machen als Pärchen? Die 83 besten Unternehmungen während einer Beziehung

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 16 Durchschnitt: 3.5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren