Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Die offene Zweierbeziehung – Was genau ist eine offene Beziehung und warum wird diese Form immer beliebter?

Es heißt ja immer, dass die neuen Generationen viel  beziehungsunfähiger und auch bindungsängstlicher werden. Keiner will mehr heiraten, die Geburtenrate geht runter und offene Beziehungen liegen momentan voll im Trend.

Doch bedeutet eine offene Beziehung wirklich der Freifahrtschein fürs Fremdgehen, oder steckt noch viel mehr hinter dieser Form von Partnerschaft? In diesem Artikel erfährst du alles zu diesem spannenden Thema!


+ Kostenloser Crashkurs +

Offene Zweierbeziehung – Was versteht man unter dieser?

Eine offene Zweierbeziehung beschreibt die Art einer Partnerschaft, in der die Liebenden auch andere Sexpartner haben dürfen. Dies bedeutet also, dass nicht nur das Paar unter sich sexuelle Handlungen durchführt, sondern nebenher beispielsweise noch weitere Affären hat.

Beide Partner sollten mit dieser offenen Form einverstanden sein und die Freiheiten akzeptieren können. Der Idee von Treue eifert man somit nicht mehr nach und durchbricht möglicherweise eine Menge an gesellschaftlichen Tabus.

offene Zweierbeziehung ich bin nicht eifersüchtig Neuanfang woher weiß ich ob er mich liebt Verlegenheit beim Flirten Männer verstehen Partnertausch was macht Männer attraktiv was macht eine gute Beziehung aus nicht mehr alleine sein Flirtsignale Mann


+ Aktuelles Eventprogramm +

Weshalb geht man eine offene Zweierbeziehung ein?

Offene Beziehungen können aus den unterschiedlichsten Gründen entstehen. Meistens allerdings suchen die Beteiligten die Abwechslung und das spannende Unbekannte. Sie können sich oft nicht nur auf einen Menschen, vor allem sexuell, beschränken und suchen somit den Kick. Ihnen reicht Sex mit einer einzigen Person nicht aus, sodass sie mit jemand anderem ihre Fantasien und Vorlieben ausleben wollen.

Die Frage, ob monogame Beziehungen überhaupt für die Ewigkeit gemacht sind, stellen sich die Menschen schon sehr lange. Außerdem ist es möglich, dass der eigene Partner einem nicht (mehr) geben kann, was man braucht. So suchen sie die sexuellen Erfüllungen eben bei jemand anderem.
Nach ein paar Jahren kann eine Beziehung leider regelrecht einschlafen und somit geht jeglicher Reiz verloren. Der Alltag holt das Paar ein und alles wird langweilig und zur Gewohnheit.

Manche Menschen gehen auch eine offene Zweierbeziehung ein, um die Liebe erneut aufzufrischen und die Funken wieder sprühen zu lassen. Sie reizt es, ihren Partner mit jemand anderem zu sehen. Sie spüren dann, dass der andere doch nicht zu 100% als selbstverständlich anzusehen ist und möglicherweise sogar die bestehende Beziehung beenden kann.

Sie sehen den anderen mit ganz anderen Augen. Eben von einer Außenperspektive, die eine Distanz schafft. Manchmal kann diese einen positiven Neuanfang für eine eingeschlafene Beziehung einläuten, doch existieren auch gewisse Gefahren und Risiken, die eine Partnerschaft zerstören können. Diese erfährst du jetzt…

Offene Zweierbeziehung – Warum sie oft nicht funktionieren und alles Bestehende kaputt machen!

Wenn man eine offene Beziehung führt, sollte man bloß nicht zu krankhafter Eifersucht neigen. Eifersucht gehört zu jeder Beziehung dazu, ob zu den monogamen oder auch polygamen Beziehungsformen. Doch sobald diese einen von Innen auffrisst und förmlich zerstört, ist auch die Partnerschaft meistens am Ende.

Es kann außerdem passieren, dass man sich gegenseitig entfremdet und dem anderen entgleitet. Dies sind natürlich alles schreckliche Folgen, die in den Sternen stehen. Eine offene Beziehung muss nicht gleich zum Scheitern verurteilt sein.

Es gibt genügend Paare, bei denen diese Lebensform gut funktioniert. Doch fragst du dich nun, ob die offene Beziehung auch etwas für dich ist? Das kannst du hiernach erfahren…

offene Zweierbeziehung Partnertausch Männer verstehen

Bin ich für eine offene Zweierbeziehung geeignet?

Wir haben für dich extra ein paar Fragen zusammengestellt, die du für dich selbst ehrlich beantworten kannst.

  • Bist du unzufrieden mit eurem Sexleben, innerhalb der Partnerschaft? -> Ja? Dann solltet ihr den Sex spannender gestalten, oder neue Dinge ausprobieren.
  • Habt ihr nicht mehr oft Sex und die Aufregung fehlt irgendwie? -> Ja? Ihr seid vielleicht schon viele Jahre zusammen und habt euch aneinander gewöhnt?
  • Was ist dir an einer Beziehung wichtig? -> Treue? Dann bist du auf jeden Fall kein Typ für eine offene Beziehung…
  • Bist du ein sehr eifersüchtiger Mensch? -> Eifersucht gehört wohl immer mit dazu. Doch würde dich der Gedanke förmlich umbringen, dass dein Partner mit jemand anderem Sex hat? Dann bevorzugst du sicherlich die monogame Beziehung!
  • Bist du mit eurer momentanen Situation zufrieden und kannst dir auch so eine Zukunft vorstellen? -> Wenn du zufrieden bist, dann setze doch nicht alles für ein Abenteuer aufs Spiel. Außer, es ist es dir wert…
  • Könnt ihr offen über alles und jeden sprechen? -> Wenn du eine offene Beziehung führen willst, so musst du mit deinem Partner über alles offen sprechen können. Nur wer in jeder Hinsicht ehrlich ist und Wünsche äußern kann, wird so eine funktionierende, offene Beziehung führen können.
  • Ist dein Partner schon mal fremdgegangen, oder du selbst vielleicht sogar? -> Wie stehst du zu dem Thema? Ist Sex für dich nur etwas Körperliches? Hat es überhaupt was mit Liebe zu tun?
  • Ab wann beginnt Fremdgehen für dich? -> Ist es der verstohlene Blick, oder doch das Knutschen?
  • Betrachtest du die offene Beziehung als eine mögliche Option, euer Leben zu verschönern und sie vielleicht sogar wiederzubeleben? -> Schon jemals drüber nachgedacht?

Du bist schon lange Single, dabei wünschst du dir nichts sehnsüchtiger, als endlich wieder eine feste Freundin an deiner Seite zu haben? Aber egal was du tust, du hast das Gefühl, dass du bei den Damen einfach nicht gut ankommst? Dann wird es dringend an der Zeit, dass du dich bei uns nach einem Flirtcoaching erkundigst. Unsere Flirtexperten zeigen dir, wie du es schaffst, fremde Frauen in deinem Alltag anzusprechen, mit ihnen zu flirten und am Ende sogar ihre Handynummern zu bekommen. Damit auch du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Offene Zweierbeziehung – Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Was macht eine offene Beziehung eigentlich aus?

Offene Beziehung: 9 Fragen und Antworten, die wirklich weiterhelfen

Verschiedene Beziehungsarten Teil 1: Die offene Beziehung

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 3 Durchschnitt: 4]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert