Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Was tun bei Liebeskummer?

Unser Herz wurde gebrochen, denn mit uns wurde Schluss gemacht. Einfach so. Aus heiterem Himmel. Und wir verstehen die Welt nicht mehr. „Wird es mir je wieder besser gehen?“, fragen wir uns. Unsere Antwort lautet: Ja! Und wir zeigen dir hier, wie das funktioniert!

was tun bei Liebeskummer


+ Sommeraktion +

Lasse deinen Gefühlen freien Lauf!

Bei Liebeskummer ist es nicht sehr ratsam seine Gefühle unterdrücken zu wollen. Denn das Verdrängen lässt einen langfristig nicht besser fühlen. Gestehe dir zunächst deine Emotionen und negativen Gedanken ein, denn es ist normal nach einer Trennung traurig und wütend zu sein. Uns wird immer vorgegaukelt, dass Glück der einzige Weg zu einem erfüllten Leben ist. Wir streben immer nach dem Glück und suchen das Bessere, Schnellere, Höhere.

Doch wer sagt uns, dass zu Glück auch Trauer und Wut gehören? Um glücklich zu werden muss man auch die negativen Gefühle zulassen. Denn es ist menschlich nicht immer nur gute Zeiten in seinem Leben zu haben. Akzeptiere deine Traurigkeit und erkenne sie mit Respekt an. Lasse deinen Gefühlen freien Lauf und wenn du weinen musst, dann weine. Wenn du schreien musst, dann schreie. Tue das, wonach du, deine Seele und dein Körper sich fühlen. Denn genau das ist es dann, was du brauchst, um wieder glücklicher werden zu können.

Trennungen gehören zum Leben mit dazu

Wohl oder übel gehören Trennungen zum Leben mit dazu. Wenn wir uns in eine Beziehung stürzen, und das überglücklich und unbeschwert, denken wir nicht an das Ende, sondern an einen ganz besonderen Anfang. Das ist ja auch schön so. Niemand wünscht sich eine Trennung herbei, doch wenn man realistisch ist muss man mit solch einer als schlimmste Konsequenz rechnen.

Abschiede, Umzüge, Trennungen, Veränderungen gehören alle zwangsläufig im Leben mit dazu. Niemand ist davor geschützt und kann sich von den Risiken freisprechen. Es ist wichtig, diese als Chancen und nicht nur als Probleme anzuerkennen. Denn wenn Veränderungen in deinem Leben anstehen bedeutet das für dich einen möglichen Neustart. Veränderungen sind also nicht immer schlecht, sondern können auch positive Überraschungen für einen bereit halten.

Was tun bei Liebeskummer

Sprich mit jemandem über deine Gefühle

Dieser Tipp knüpft an den ersten an. Denn wer seinen Gefühlen freien Lauf lässt, sollte diese auch mit seinen Freunden, der Familie und vielleicht sogar einem Psychologen teilen. Teile deine innersten Gefühle und Gedanken, die dich bewegen und dir Sorgen machen. Dabei muss dir rein gar nichts peinlich sein. Du wirst merken, dass dir das Reden helfen wird. Es ist eben nicht gut, alles in sich hinein zu fressen.

Außerdem besteht ein riesen Unterschied zwischen Gedanken im Kopf und dem aktiven Aussprechen der Gedanken. Wenn wir selbst das laut aussprechen, was uns herumtreibt, bekommen wir noch mal einen ganz anderen Blick auf uns und unsere Gefühle.

Was tun bei Liebeskummer – Gönn dir mal was

Liebeskummer geht auf den Körper und die Psyche. Das merken wir ganz schnell. Denn wir sind niedergeschlagen und fühlen uns extrem einsam. Vor allem in der Anfangszeit kann die Umstellung in das Single-Leben eine große Hürde darstellen. Dann ist es an der Zeit, dir auch mal wieder was zu gönnen.

Wie lange ist es schon her, dass du dir mal einen richtigen Herzenswunsch erfüllt hast? Es kursiert ja das Gerücht herum, dass man Glück nicht kaufen kann. Doch ein tolles Wellness-Wochenende oder schöne Klamotten lassen den Schmerz schon für eine gewisse Zeit verschwinden.

Nimm dir vor allem Zeit für dich selbst. Es ist ja auch möglich, dass du gewisse Dinge für deinen Ex-Partner zurückstellen musstest bzw. dies auch damals bewusst wolltest. Jetzt ist es aber an der Zeit deine Wünsche zu realisieren. Beschäftige dich mit dir selbst und beachte deine eigenen Interessen.

Ändere dein Leben und probier mal was Neues

Liebeskummer hemmt uns und katapultiert uns in ein Gefühlschaos. Wir fühlen uns in unseren eigenen Emotionen gefangen und wollen meist noch nicht einmal ausbrechen. Wir schwelgen in Erinnerungen und Selbstmitleid. Und das ist die schwierige Situation, aus welche wir unbedingt herauskommen müssen. Und hierfür kannst du dein altes Leben hinter dir lassen und auch mal was Neues probieren.

Es geht auf gar keinen Fall darum dein altes Leben und dein altes Ich komplett hinter dir zu lassen. Sondern es geht vor allem darum, Dinge aus dir herauszuholen, die du von dir selbst noch nicht kanntest. Das wird es dir einfacher machen nach vorne zu schauen. Was auch immer dich bewegt und reizt… sei es alleine zu reisen, eine neue Sportart auszuprobieren, eine gesündere Ernährung oder das Erlernen einer neuen Sprache. Tu es und trau dich einfach mal was!

Lenk dich ab

Ein gutes Mittel gegen den Liebeskummer ist die Ablenkung. Gute Freundschaften halten idealerweise ein Leben lang. Und auch in schweren Zeiten sollte man zusammenhalten. Geht es dir schlecht, ist eine gute Freundin für dich da. Sie kann dich trösten und dir ein offenes Ohr schenken. Dies wird deinen Heilungsprozess auf jeden Fall beschleunigen. Und es ist ganz einfach Tatsache, dass wir uns einsam und alleine nach einer Trennung fühlen, auch wenn wir es vielleicht in der Realität gar nicht sind.

Es wurde bereits erwähnt, dass man sich mit sich selbst und seinen Gedanken auseinandersetzen muss und auf gar keinen Fall seine Gefühle unterdrücken sollte. Das ist natürlich auch richtig. Doch es ist nicht gut, wenn sich deine Gedanken um nichts anderes mehr drehen. Lenk dich also auch genügend ab und triff dich mit Freunden. Innerhalb einer Beziehung kann es auch mal passieren, dass sich Freunde aus den Augen verlieren. Wir konzentrieren uns nur noch auf unseren Partner und vergessen wie wichtig es ist seine Freundschaften zu pflegen.

So hast du genügend Menschen um dich herum, die dich mögen und die mit dir gerne Zeit verbringen, verbringe auch mit ihnen die Zeit, die eure Freundschaft braucht. Das wird dich für einige Momente ablenken und vielleicht irgendwann sogar regelrecht vergessen lassen.

Manche Menschen gehen nach einer Trennung andauernd feiern und auf irgendwelche Partys. Dies ist dann deren Strategie den verbliebenen Schmerz der Trennung zu verarbeiten. Hierbei ist zu erwähnen, dass jeder Mensch seinen Schmerz anders verarbeitet und dass jedem etwas anderes gut tut. Doch kommt dann noch eine große Menge Alkohol ins Spiel, sollten wir uns wirklich fragen ob es nur noch um Ablenkung geht.

Natürlich kann es auch hilfreich sein mit seinen Freunden feiern zu gehen und eine coole Partynacht zu erleben. Doch wird dies zur Regel, tendieren wir eher dazu unsere Probleme nach hinten zu verschieben. Und der Tag danach ist dann meistens doch gar nicht mehr so sorgenfrei, wie wir es uns vielleicht gewünscht hätten

was tun bei Liebeskummer

Mach Urlaub und fahre ganz weit weg

Abstand, ob psychisch oder physisch, sind nach der Trennung äußerst ratsam. Eine gute Möglichkeit ist es also in den Urlaub zu fahren und einfach mal abzuschalten. Im Urlaub kannst du entspannen und dich auch hier erfolgreich ablenken. Sicher werden die negativen Gedanken wiederkehren und das ist nicht schlimm. Denn komischerweise fällt es uns Menschen einfacher abzuschließen, wenn wir uns an einem neuen Ort befinden. Die räumliche Distanz macht psychisch eine Menge aus.

Was tun bei Liebeskummer – Genügend Abstand zum Ex-Partner und kein Stalking!

Wenn wir Liebeskummer haben neigen wir dazu unseren Ex-Partner zu googeln und das Internet nach ihr/ihm zu durchforsten. Vor allem schmerzt es, wenn der andere über die Beziehung hinweg zu sein scheint. Sie/er besucht eine Party nach der anderen und scheint die Hochphase des Lebens erreicht zu haben und das alles ohne uns als Partner! „Das kann doch gar nicht sein!“, denkst du dir.

Vor allem wenn wir für diesen Menschen noch etwas fühlen, ist es umso schwerer nicht mehr ein Teil vom Leben des anderen zu sein. Als Alternative versuchen wir dieser Person dann auch irgendwie auf diese Art und Weise nah zu sein. Und das ist natürlich Blödsinn!

Es schmerzt Bilder und Beiträge vom Ex-Partner zu sehen, die Glück und Optimismus ausstrahlen. Manchmal möchte man dann auch dem anderen eins auswischen und sie/ihn eifersüchtig machen. Denn vielleicht bemerkst du ja, dass der Ex-Partner noch immer deine Bilder anschaut.

Mache es dir und deinem Ex-Partner nicht noch schwerer, als es schon ist. Um mit einem Menschen abschließen zu können, brauchst du ganz einfach genügend Abstand. Nur so kannst du nach vorne schauen. Und stalke sie/ihn bloß nicht! Du musst für dich selbst natürlich wissen, was das Beste ist. Doch das Löschen der Nummer kann wirklich sehr befreiend wirken!

Die Wohnung umstellen oder umdekorieren

Viele Frauen versuchen es mit einer neuen Frisur. Und auch das Umdekorieren der Wohnung oder eines Zimmers können eine hervorragende Ablenkung und Beschäftigung sein. Neue Deko, neue Pflanzen, neue Möbel, neue Wandfarbe – das alles verleiht nicht nur deiner Wohnung einen neuen Anstrich, sondern vielleicht auch ein Stück weit deinem Leben.

Was tun bei Liebeskummer

Melde dich bei Freunden, die du schon länger nicht mehr gesehen hast

Manchmal sehen wir unsere Freunde nur ganz selten und distanzieren uns unabsichtlich. Nimm dir vor allem jetzt in diesem Moment genügend Zeit und melde dich bei Freunden und Menschen, die du schon länger nicht mehr gesehen hast. Sie werden sich sicher freuen!

Was tun bei Liebeskummer? Treibe Sport!

Sport ist eine super Taktik, um dem Liebeskummer entgegenzuwirken. Hierbei spielt der Start in ein neues Leben und die Veränderungen eine riesen Rolle. Setze dir doch neue Ziele, die du unbedingt erreichen willst. Das gibt dir Mut und lässt dich vollends auf diese ganze Sache konzentrieren. Und beim Sport kann man auch noch erfolgreich abschalten.

 

 

Du hast deinen Liebeskummer überwunden und hast nun Lust endlich wieder eine Frau kennenzulernen? Du suchst nach der einen große Liebe, hast aber Angst sie zu verpassen? Dann melde dich jetzt für ein Flirtcoaching für Männer an. Unsere Flirtexperten zeigen dir, wie du am besten Frauen erfolgreich auf der Straße ansprichst, mit ihnen flirtest und du am Ende sogar ihre Nummern bekommst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Was tun bei Liebeskummer – Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Was ist Liebeskummer? Wie der Herzschmerz wirklich entsteht

Unglückliche Liebe – Wenn der Liebeskummer uns zerfrisst

42 Tipps gegen Liebeskummer – So verarbeitest du deine Gefühle

Was hilft gegen Liebeskummer? So kommst du aus deinem Tief heraus

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.