Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du hast es satt, immer alleine zu sein.

Zeit deines Lebens bist du Single.

Während die meisten deiner Freunde ihre ersten Erfahrungen mit Frauen in ihrer Jugend gesammelt haben, bist du eher ein Spätzünder gewesen. Mit Mitte zwanzig hattest du deine erste Freundin, die Beziehung hielt jedoch nur ein knappes halbes Jahr. Seitdem hast du zwar manchmal Kontakt zu Frauen, meist über die Arbeit oder durch Freunde, doch Interesse haben sie nicht an dir. Selbst wenn du dich mit ihnen unterhältst, ist die einzige Aussage, die du irgendwann zu hören bekommst die Frage, ob dein Kumpel noch Single ist.


+ Kostenloser Crashkurs +

Mittlerweile bist du über 30 Jahre alt und du schämst dich schon dafür, dass du noch niemals mit einer Frau zusammengewohnt hast oder eine richtig ernste Beziehung geführt hast. Du hast Angst, dass dieser Fakt zusätzlich abschreckend auf Frauen wirkt und mit jedem Jahr, das ins Land zieht, deine Chancen eine Partnerin zu finden, rapide absinken. Denn welche Frau hat Ende 20, Anfang 30 schon Lust auf einen Mann, der eigentlich sein gesamtes Leben Single gewesen ist? Die Frauen müssen ja direkt von Anfang an davon ausgehen, dass mit dir etwas nicht stimmen kann, wenn du immer alleine gewesen bist.

Männer, die immer alleine sind, leiden unter der Angst, dass sie für immer alleine bleiben

Wer sein gesamtes Leben nur schlechte oder aber auch gar keine Erfahrungen mit Frauen gesammelt hat, der stumpft innerlich ab. Jede Zurückweisung vom anderen Geschlecht schmerzt noch ein wenig mehr und unterbewusst lernt der Betroffene, dass Frauen ihn generell nicht wollen. Das Selbstwertgefühl sinkt enorm, und die Hoffnung, irgendwann doch die Richtige zu finden, geht gegen Null.

Diese negative Einstellung, zusammen mit der Angst vor dem Alleine bleiben und der automatischen Annahme, für das andere Geschlecht gänzlich unattraktiv zu sein, wirken sich auf das Verhalten und das Leben des Betroffenen fatal aus.


+ Aktuelles Eventprogramm +

An machen Tage gelingt es den Betroffenen, diese traurigen Gedanken zur Seite zu schieben. Sie lenken sich ab indem sie ein Buch lesen, ihre Familie besuchen, im Garten den Rasen mähen. Doch dann gibt es auch die anderen Tage.

Die Tage, an denen das Wetter schlecht ist und es die gesamte Zeit nieselt. Die Tage Ende November, an denen die Freunde die Abende mit ihrer Freundin, Tee und Lebkuchen  verbringen und einen Serienmarathon starten, während man selbst den Abend mit zocken verbringt. Die Tage, an denen es einen aus der Werbung entgegengebrüllt wird, dass bald wieder Valentinstag oder Weihnachten vor der Türe steht und das passende Geschenk für die Partnerin noch fehlt. Die Tage, an denen es wirklich schmerzt und weh tut, immer alleine zu sein.

immer alleine Leben verändern alleine glücklich sein wie werde ich glücklich werden Männer erobern alleine leben lernen latonische Liebe Selbstbewusstsein

Gibt es überhaupt für jeden Mann die passende Partnerin?

Und gerade an solchen Tagen, an denen es einem immer wieder besonders schmerzlich ins Gedächtnis gerufen wird, dass wir noch immer alleine sind, an solchen Tagen kommen all die Zweifel auf. Gibt es überhaupt eine Frau auf der Welt, die Interesse an mir haben könnte? Weshalb wirke ich so abstoßend auf Frauen? Sehe ich nicht gut genug aus, um eine Partnerin zu finden? Selbst, wenn ich mein Leben umkremple, habe ich reale Chancen, eine Frau zu finden? Oder werde ich für immer alleine bleiben und niemals eine Partnerin an meiner Seite haben?

Jeder Mensch findet eines Tages den passenden Deckel. Bei dir steht lediglich die Frage im Raum, wann es soweit ist. Vor allem Männer, die das Ziel haben, zu heiraten und eine Familie zu gründen, setzen sich ab einem gewissen Alter besonders unter Druck und erschweren es sich hierdurch zusätzlich, eine Partnerin zu finden.

Mach dein Glück nicht von einer potentiellen Partnerin abhängig!

Der erste Schritt, der dir helfen wird eine Partnerin zu finden, besteht darin, dass du begreifst, dass andere Menschen (auch Frauen) nicht in der Lage sind, dich glücklich zu machen.

Viele Menschen unterliegen dem Denkfehler, dass sie glauben, dass sie ein tristes Leben führen und der graue Alltag sich nur dann in etwas Positives verwandelt, wenn sie endlich die passende Frau an ihrer Seite gefunden haben.

Aber genau dem ist nicht so! Du selbst musst mit deinem Leben glücklich sein! Du alleine kannst dafür sorgen, dass du das Leben in vollen Zügen genießt. Bist du allgemein unzufrieden mit wesentlichen Aspekten deines Lebens, sei es deine Wohnsituation, dein Job, deine Figur, dein Aussehen, dein kleiner Freundeskreis etc., so wäre selbst eine Partnerin an deiner Seite nicht in der Lage, daran etwas zu verändern.

Menschen, die sich jedoch an diesem Gedanken festklammern, schieben dem Partner, wenn sie ihn denn endlich gefunden haben, eine enorm große Aufgabe zu. Sie erwarten, dass er oder sie sie glücklich macht. Meist geht diese Rechnung auch zu Beginn auf. Das Gefühl, endlich jemanden gefunden zu haben, der uns liebt, lässt uns unseren unbefriedigenden Job, unsere viel zu kleine und überteuerte Wohnung, unseren Familienstreit und unsere Geldsorgen vergessen. Das Blöde an der Sache? All diese Probleme tauchen wiedergewann wieder auf und gelangen wieder in unser Gedächtnis.

Und auf einmal sind wir nicht minder unglücklich, als wir es bereits vor der Beziehung gewesen sind.

immer alleine liebe ich ihn noch meine Frau betrügt mich Vertrauensmissbrauch introvertiert betrogen werden unglücklich vergeben Ex zurück Beziehung langweilig verlegen beim Flirten Peinlichkeit und Schamgefühl Push and Pull unglücklicher Single Verlustangst Beziehung retten oder beenden

Strukturiere dein Leben um!

Dies ist die Erklärung, weshalb eine Partnerin nicht als der Schlüssel zum glücklichen Leben betrachtet werden darf, sondern als das I-Tüpfelchen, oder auch das Sahnehäubchen gesehen werden sollte.

Das wiederum bedeutet im Umkehrschluss, dass du beginnen musst, ab heute dein Leben so zu führen, dass du zufrieden bist. Führe dir daher vor Augen, welche Punkte und Aspekte in deinem Leben dich bisher daran gehindert haben, dich zu entfalten. Den Punkt, dass du noch keine Partnerin hast, lassen wir an dieser Stelle außen vor.

1. Führst du Freundschaften, die dich herunterziehen?

Wohl jeder hat diesen einen Freund, der sich immer nur beschwert und über die Welt klagt. Die Treffen mit ihm bereiten keinerlei Spaß, sondern erfolgen aus einem reinen Pflichtgefühl. Und nach jedem Treffen sind wir wieder froh, wenn wir es hinter uns gebracht haben. Bei solchen Freundschaften macht es Sinn, Lebewohl zu sagen.

2. Hast du ein schlechtes Verhältnis zu deinen Eltern/einem Familienmitglied, was dich sehr belastet?

Die Familie ist ein starkes Band, durch welches die Menschen miteinander verknüpft sind. Dennoch können wir uns, im Gegensatz zu unseren Freunden, unsere Familie nicht aussuchen. Lappalien können eskalieren und dafür sorgen, dass über Jahre nicht mehr miteinander gesprochen wird. In anderen Fällen hat es jedoch durchaus seine Berechtigung, dass wir den Kontakt zur Familie abgebrochen haben. Mach dich frei von der Vorstellung, dass deine Eltern hinter dir stehen müssen. Lass dir nicht einreden, dass du nicht gut genug bist, du als Sohn oder als Bruder versagt hast.

immer alleine meine Frau betrügt mich Entfremdung Beziehung ohne Leidenschaft verlegen beim Flirten Misstrauen Beziehung retten oder beenden

3. Wie erfüllend empfindest du deinen Job?

Der Gedanke, dass der Job wirklich immer Spaß machen muss, ist nicht realistisch. Egal wie sehr wir unseren Arbeitsplatz mögen, es wird immer Tage geben, an dem wir die Kunden verfluchen könnten, uns die Kollegen nerven, die Aufgaben uns zu viel werden und wir Angst vor einer Schelte vom Chef haben.

Die wirklich wichtige Frage lautet jedoch, überwiegen diese negativen Tage? Oder handelt es sich einfach nur um eine Phase, zu der es einmal im Jahr kommt, wenn besonders viele Aufträge hereinkommen? Unser Arbeitsplatz ist der Platz, an dem wir die meiste Zeit unseres Lebens vor Renteneintritt verbringen. Klar sind wir nicht immer mit Freude bei der Sache, aber grundsätzlich wohlfühlen und Spaß bereiten sollte uns der Beruf dennoch.

4. Wie zufrieden bist du mit deinem eigenen Aussehen?

Dies mag nach einer komischen Frage klingen, aber wer sich in seiner eigenen Haut nicht wohlfühlt, strahlt dies auch nach außen auch. Nicht nur Frauen sind mit Unzufriedenheit über den eigenen Körper geplagt. Auch Männer leiden darunter, wenn der Wohlstandsbauch Jahr für Jahr an Umfang zunimmt, das Kopfhaar lichter wird und der Bart einfach nicht wachsen möchte.

Das Positive an dieser Sache ist jedoch, dass unser äußeres Erscheinungsbild auch von uns geformt und verändert werden kann. Erste Schritte können eine Ernährungsumstellung und mehr Sport sein. Auch eine andere Frisur und neue Klamotten tragen dazu bei, dass Menschen vollkommen anders auf uns wirken. Das Wichtigste ist jedoch vor allem eines:

Durchhaltevermögen. Gerade derjenige, der unter Übergewicht leidet, darf die Flinte nicht ins Korn werfen. Halte dir hierbei vor Augen, dass du dir dein momentanes Übergewicht über Jahre angefuttert hast, also kann das überflüssige Fett auch nicht nach wenigen Wochen schon gänzlich verschwunden sein.

5. Wie häufig gehst du unter Leute? 

Hobbys gibt es viele. Doch Bücher lesen, TV sehen, Serien gucken, Backen, Kochen und ähnliches tragen nicht dazu bei, dass du neue soziale Kontakte knüpfst. Dabei ist der Mensch ein soziales Wesen, weshalb es uns ausgesprochen gut tut, wenn wir uns unter Leute begeben und Gleichgesinnte treffen. Sportvereine sind beispielsweise ideal, um andere sportbegeisterte Menschen kennenzulernen und neue Freundschaften zu knüpfen.

Bist du dafür zu schüchtern oder du hast trotz deines Vorhabens, an Gewicht zu verlieren, keine Lust auf Volleyball, Fußball und Co, kannst du dich auch nach den passenden Gruppen bei Facebook umsehen. Fast für jede Stadt gibt es sogenannte „Neu in…“ Gruppen. Die Leute dort verabreden sich regelmäßig für unterschiedliche Unternehmungen und finden so schnell Kontakt zu anderen Menschen. Wer immer alleine gewesen ist, dem wird es zu Beginn schwerfallen, sich zu überwinden und sich einfach mit fremden Menschen zu verabreden und zu unterhalten. Aber danach wirst du dich jedes Mal großartig fühlen!

immer alleine Namensänderung nach Scheidung Beziehungskrise Bedürftigkeit Versagensängste einsam trotz Beziehung Beziehungskrise bewältigen Herz gebrochen Schuldgefühle nach Trennung Verlustangst vom Partner betrogen Generation Beziehungsunfähig Trennung mit Kindern Verbitterung Selbstbewusstsein stärken

Ich will nicht länger alleine sein! Was kann ich aktiv machen, damit ich endlich eine Frau finde?

Du bist auf diesen Beitrag gestoßen, weil du dein Leben immer alleine als Single verbracht hast. Da du nun alle nötigen Schritte unternommen hast, um deinem Leben die dringend nötige Wendung zu verpassen, geht es jetzt daran, dass du mit einem gestärkten Selbstbewusstsein aktiv auf Frauen zugehst!

Verabschiede dich unbedingt von der Vorstellung, dass du dir einfach einen teuren Account bei Parship oder ElitePartner zulegst und sich dein Problem von ganz alleine löst.

Stattdessen haben wir in unserem Beitrag 39 Wege, wie er sie suchen und finden kann viele Tipps und Anreize, was du machen kannst, um generell mehr Frauen kennenzulernen. In unseren 21 + 5 Orten verraten wir dir weiterhin, welche Orte du unbedingt mal aufsuchen solltest, weil sich dort eine besonders hohe Frauendichte befindet.

Und falls es bei dir am Ansprechen oder den passenden Gesprächsthemen scheitert, haben wir in diesem Beiträgen eine genau Schritt-für-Schritt Anleitung für dich, die es dir möglich macht, mit fremden Frauen zu flirten.

Du bist noch immer alleine und hast die Hoffnung aufgegeben, dass sich an diesem Zustand jemals etwas verändern wird? Längst bist du davon überzeugt, dass du für Frauen generell nicht interessant bist? Dann wird es dringend an der Zeit, dass du dich bei uns nach einem Flirtcoaching erkundigst. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie du es schaffst, Frauen mitten am Tag anzusprechen, sie kennenzulernen, mit ihnen zu flirten und am Ende sogar ihre Nummern zu bekommen. Melde dich bei uns, damit wir gemeinsam besprechen können, wie wir dich optimal unterstützen können. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Noch immer alleine? Hier findest du weitere Tipps:

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 6 Durchschnitt: 4.3]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

3 Kommentare

Jeff · 16. Oktober 2021 um 17:50

Ich finde das blödsinnig an einer Frau rumzugraben, die nicht möchte.
Wenn eine Frau mich nicht kennenlernen möchte, dann möchte Sie ganz einfach nicht. Und fakt ist : Wenn ich der Dame optisch nicht gefalle, passiert gar nichts, so einfach ist das Ganze und….das war schon immer so

    Horst · 24. Oktober 2021 um 17:54

    Hallo Jeff. Es geht hier nicht darum etwas zu tun, was Jemand nicht möchte. Da hast du etwas falsch verstanden. Das wäre über griffig.

    Gute Verführung bedeutet ja nicht nur die Frauen zu erobern, die sich dir eh schon vor die Füße schmeißen. Sondern eine Frau auch dann zu verführen, wenn sie initial noch kein romantisches oder sexuelles Interesse an dir hatte.

Marcel · 4. Juni 2022 um 06:11

Es gibt eben immer Solche und Solche. Ich bin jetzt 28 und ich bin es leid. Dass der Großteil die Erfahrungen gemacht hat, die ich über ein Jahrzehnt später immer noch nicht gemacht habe, spricht wohl einfach für Darwins Evolutionstheorie und ich kann es nicht mehr aufholen, ich bleibe immer der Sonderling. Ich werde diese für normale und wertvolle Menschen selbstverständlichen Erfahrungen nie machen können.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert